Einscheibenmaschine Columbus

Einscheibenmaschinen von Columbus

Sie möchten Böden schleifen, reinigen oder polieren? Dann wäre eine Einscheibenmaschine die ideale Lösung für Sie. Solche Maschinen arbeiten mit rotierenden Scheiben, die selbst große Flächen ganz unkompliziert und effizient bearbeiten können. Es gibt zahlreiche Anbieter für diese Geräte, etwa die Einscheibenmaschine von Columbus. Wie funktionieren diese Maschinenengenau? Welche Vorteile bringen die Geräte? Worauf ist beim Kauf zu achten? Wir beantworten die wichtigsten Fragen.

Die wichtigsten Informationen zur Einscheibenmaschine von Columbus im Überblick

  • Der Bodenbelag wird durch entsprechende Pads bearbeitet
  • Einscheibenmaschinen werden mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten angeboten
  • Es gibt Maschinen mit einstellbaren Geschwindigkeitsstufen
  • Jede Bodenreinigungsscheibe hat eine spezifische Farbe gemäß ihrer Verwendung
  • In einige Bodenreinigungsscheiben sind Schleifartikel eingearbeitet

Welche Einscheibenmaschinen von Columbus gibt es?

Das Unternehmen hat im Augenblick (Stand August 2020) insgesamt 12 unterschiedliche Modelle im Sortiment. Sie können zwischen den Kategorien Low-Speed, High Speed, Thermopad oder Ex-Geschützt auswählen. Folgende Bezeichnungen gibt es:

  • Low Speed: E 400/S, BIONIC, E 500/E, E 500/S und Duo Speed
  • High Speed: High Speed, HS 403, HS 434, HS 1001 und HS 1601
  • Thermopad: Thermopad
  • Ex-Geschützt: E 505/S EX

Die hier genannten Modellvarianten unterscheiden sich hauptsächlich durch ihre Leistungsstärke.

Leistungsmerkmale der Einscheibenmaschinen von Columbus

Die Einscheibenmaschinen von Columbus. Diese hochwertigen werden vor allem in der Reinigungsbranche verwendet. Zunächst einmal lassen sich die Einscheibenmaschinen in Normal-Läufer (Umdrehungszahl von 140-300 U/min), in Schnell-Läufer (Umdrehungszahl von 150-400 U/min) sowie in Ultra-High-Speed-Modelle (Umdrehungszahl von 1.000-1.600 U/min) unterteilen. Ein besonderes Kennzeichen der Columbus-Einscheibenmaschinen ist ihre sehr hochwertige Verarbeitung. Das Gehäuse ist bruchsicher und die Griffschalen sind bruchelastisch. Dadurch können Sie die Einscheibenmaschinen von Columbus für alle Einsatzbereiche nutzen.

Columbus Einscheibenmaschinen – Geschaffen für Profis

Die Maschinen sind für den professionellen Dauereinsatz entwickelt worden. Aus diesem Grund wurden sie mit einem leistungsfähigen Motor und einem wartungsfreien Planetengetriebe ausgestattet. So erzielen die Maschinen auch bei ununterbrochener Nutzung die maximale Leistung. Einen besonderen Fokus legt Columbus auf die Bedienerfreundlichkeit sowie die Ergonomie. Deshalb lassen sich die Einscheibenmaschinen sehr einfach bedienen und das Manövrieren bereit keinerlei Probleme. Die große Effizienz und auch Wirtschaftlichkeit der Einscheibenmaschinen von Columbus ergeben sich aus ihrem großen Aktionsradius. Selbst große Flächen bearbeiten sie in kürzester Zeit und sparen auf diese Weise Zeit ein. Das kommt gewerblichen Reinigungsfirmen zugute, denn sie stehen oft unter immensem Zeitdruck.

Wie funktioniert die Einscheibenmaschine von Columbus?

Die Funktionsweise bei diesen Maschinen ist im Grunde immer identisch. Auch die Einscheibenmaschine der Marke Columbus kann zum Cleanern, Grundreinigen, Polieren oder Shampoonieren verwendet werden. Für das Shampoonieren benötigen Sie einen an der Griffstange zu befestigenden Flüssigkeitstank für das Shampoo. Dieser ist als optionales Zubehör erhältlich. Sie wissen nicht, wie man die Maschine beim Arbeiten bewegt? Das funktioniert durch das Anheben oder Absenken der Führungsstange (auch Deichsel genannt). Drücken Sie die Stange leicht nach unten, bewegt sich die Maschine nach links. Heben Sie die Deichsel leicht an, bewegt sich das Gerät nach rechts. Ursache dafür ist die rotierende Bodenscheibe, die man auch als Treibteller bezeichnet. An ihr wird der die jeweilige Bürstenscheibe befestigt. Alle Modellvarianten sind ideal auf großen Flächen aufgehoben und erledigen dort anspruchsvolle Aufgaben. Die einfache Handhabung wird auch durch das Gewicht der Maschinen unterstützt. Eine Einscheibenmaschine Columbus wiegt zwischen 33 und 58 kg.

Wichtiges Zubehör für die Einscheibenmaschine – Pads und Bürsten

Pads für Einscheibenmaschinen werden zumeist aus Polyester- und/oder Nylonfasern (Polyamid) gefertigt. Es gibt aber auch Spezialpads aus Melaminharz, Diamant-Pads. Darüber hinaus werden Faser- und Garnpads angeboten. Sie können aber auch mit verschiedenen Tellerbürsten arbeiten. Je grober Pads oder Bürsten sind, desto besser können sie auch stark verschmutzte Oberflächen reinigen. Sehr feine Materialien eignen sich hingegen zum Polieren. Bei der Auswahl sollten Sie immer darauf achten, dass durch das ausgewählte Pad bzw. die montierte Bürste die Oberfläche des Bodenbelags nicht zerkratzt wird. Dies sollte nur dann geschehen, wenn Sie einen Boden mit der Einscheibenmaschine abschleifen möchten, um ihn danach wieder zu versiegeln.

Über Hobbyschrauber 610 Artikel
Der "Hobbyschrauber" Kai W. ist unser verantwortlicher Redakteur. Mit vielen Jahren Erfahrung in handwerklichen Bereichen (Feinmechanik, Metallverarbeitung/Fensterbau, Möbel- und Küchenmontage, sowie hausmeisterliche Tätigkeiten) kennt der verantwortliche Redakteur dieser Seite sich bestens mit den verschiedenen Gerätschaften aus und betreibt schon seit 2016 diverse Projekte zum Thema Wohnen, Bauen, Immobilien und Garten. Dieses Wissen nutzt er nun, um einen großen Ratgeber zum Thema Handwerkszeug auf die Beine zu stellen.