Arbeitssocken

Mann in Arbeitsschuhen fegt Straße
Wer viele Stunden am Tag in dicken Arbeitsschuhen unterwegs ist, benötigt die richtigen Arbeitssocken - Foto: budabar / depositphotos.com

Wer jeden Tag lange auf den Beinen ist und seine Füße stark belastet, benötigt Socken, die für zusätzlichen Tragekomfort und ein erhöhtes Maß an Stabilität sorgen. Arbeitssocken eignen sich speziell für das Tragen innerhalb von Arbeits- und Sicherheitsschuhen. Sie gewähren zusätzlichen Schutz und beugen Abreibungen und Blasenbildung vor. Wer passende Arbeitssocken benötigt, sollte beim Kauf auf eine Reihe von Merkmalen und Kriterien achten.

Das Wichtigste zu Arbeitssocken in Kürze

  • Sind atmungsaktiv
  • Spezielle Verarbeitung und verstärkte Bereiche schützen vor Druckstellen, Abrieb und Blasenbildung
  • Gewähren ein erhöhtes Maß an Stabilität
  • Eignen sich für den Einsatz in Kombination mit Arbeits- und Sicherheitsschuhen
  • Sind in verschiedenen Varianten für bestimmte Einsatzbereiche (rutschfest, wärmeisolierend, feuerfest, etc.) erhältlich
AngebotEmpfehlung Nr. 1 sockenkauf24 10 oder 20 Paar Herren Arbeitssocken WORK (43-46, 10 Paar | Schwarz)
Empfehlung Nr. 2 Cocain underwear Arbeitssocken Marke Cocain Tech-Dessin - robuste und atmungsaktive Berufssocke, 43-46, 9 Paar
Empfehlung Nr. 3 CAT Caterpillar 12 Paar Arbeitssocken, Schwarz - MEGA-Größenauswahl für optimale Größenwahl - 35-40 | 39-42| 41-45 | 43-46 | 46-50 (41-45)
Empfehlung Nr. 4 sockenkauf24 10 | 20 | 30 Paar Sportsocken Tennissocken Arbeitssocken Damen & Herren Socken in 5 Farben - Größe 35-50 wählbar (43-46, 20 Paar | Anthrazit)
Empfehlung Nr. 5 6 Paar Herren Arbeitssocken - Robuste Atmungsaktive Work Socks - Berufssocken von Cottonprime
Empfehlung Nr. 6 TippTexx24 6/9/12/15/18/21 Paar Arbeitssocken, Original-Worker-Socks, BLACK Edition (43/46, schwarz 12 Paar)

Was sind Arbeitssocken? Welche Eigenschaften müssen Arbeitssocken haben?

Arbeitssocken eignen sich speziell für den Arbeitsalltag. Bei ihrer Herstellung wird besonderer Wert auf gleichbleibenden Tragekomfort über den Tag hinweg sowie ein hohes Maß an Haltbarkeit gelegt. Vor allem Menschen, die für längere Zeit auf den Beinen sind und körperlich arbeiten, profitieren von den Vorteilen geeigneter Arbeitssocken.

Normale Socken lassen den Füßen, aufgrund ihres hohen Polyesteranteils, wenig Raum zum Atmen. Arbeitssocken sorgen hingegen für ein angenehmes Fußklima. Durch ihren Baumwollanteil sind sie atmungsaktiv und nehmen den Schweiß auf. Dadurch bleiben die Füße auch bei anstrengenden Arbeiten durchweg trocken. Gleichzeitig sollten gute Arbeitssocken zumindest zum Teil aus Synthetikfasern bestehen, um für eine bessere Elastik und Lebensdauer zu sorgen.

Stärker beanspruchte Bereiche an den Zehen und der Ferse sind meist zusätzlich verstärkt. Dadurch wird verhindert, dass unangenehme Reibungen und Blasen entstehen.

Viele Arbeitssocken sind mit Gummisohlen ausgestattet, um eine erhöhte Rutschfestigkeit zu gewährleisten. Das ist vor allem wichtig, falls die Socken in Gummistiefeln getragen werden sollen. Durch Gummisohlen wird auch der Stand auf unebenem Untergrund verbessert, was für ein höheres Maß an Stabilität sorgt.

Weiterhin werden viele Arbeitssocken ohne Nahtstellen hergestellt. Der Grund hierfür ist, dass Nähte in engen Arbeitsschuhen häufig zu unangenehmen Druckstellen führen, was bei dauerhafter Belastung aufgescheuerte Stellen und Blasen zur Folge haben kann.

Was sind „Funktionssocken“?

Funktionssocken sind darauf ausgelegt, Schweiß zu absorbieren und die Füße atmen zu lassen. Sie verfügen über zusätzliche Polsterungen und Verstärkungen an den besonders belasteten Stellen. Damit sind sie sowohl für körperliche Arbeit als auch für Wanderungen und andere Freizeitaktivitäten geeignet. In Form und Funktion ähneln sie stark den Arbeitssocken. Aus dem Grund werden die beiden Begriffe von vielen Anbietern als Synonyme füreinander verwendet.

Was kosten Arbeitssocken?

Der Preis für Arbeitssocken bewegt sich innerhalb einer relativ großen Spanne. Günstige Produkte kosten zwischen 2 und 3 Euro pro Sockenpaar. Hochwertige Multifunktionssocken aus dem High-End Segment können hingegen zwischen 10 und 15 Euro pro Sockenpaar kosten.

Beim Preisvergleich sollte jedoch beachtet werden, dass ein höherer Preis zwar in bestimmtem Maße ein Indikator für höhere Verarbeitungsqualität ist. Dies bedeutet gleichfalls nicht, dass günstigere Socken zwangsläufig von minderer Qualität sind. Wer bei einem namhaften Hersteller einkauft, bezahlt stets zu einem gewissen Grad für den Namen der Marke. Bei einem vernünftigen Vergleich sollte stets zuerst auf das Material, die Nähte sowie etwaige Verstärkungen und Polsterungen achten.

Welche Marken sind besonders bekannt?

Zu den bekanntesten Herstellern von Arbeitssocken (und anderer Arbeitskleidung) gehören CAT, engelbert strauss und Work. Diese Hersteller bieten ein vielfältiges Sortiment an hochwertigen Arbeits,- Funktions- und Allroundsocken an. Aufgrund der Verwendung hochklassiger Materialien und der zuverlässigen Verarbeitung bewegen sich die meisten Socken dieser Hersteller im gehobenen und hohen Preissegment.

Günstigere Arbeitssocken, welche dennoch von bewährter Qualität sind, können vom ebenfalls bekannten Hersteller MT erworben werden.

Worauf sollte man beim Kauf von Arbeitssocken achten?

Als Erstes sollte darauf geachtet werden, aus welchem Material die Socken bestehen. Am besten ist eine Mischung aus Baumwolle und Synthetikfasern. Die Baumwolle nimmt den Schweiß auf und ist atmungsaktiv, während die Synthetikfasern für Haltbarkeit und Widerstandsfähigkeit sorgen. Der Synthetikanteil sollte dabei bestenfalls Elastan für ein erhöhtes Maß an Dehnbarkeit und Flexibilität enthalten.

Wer öfter Probleme mit durchschwitzten Füssen hat, sollte nach Arbeitssocken Ausschau halten, welche speziell mit dem Merkmal „Anti Transpiration“ gekennzeichnet sind.

Es sollte ferner auf die Verarbeitung geachtet werden. Die Socken müssen an den Zehen und an der Ferse verstärkt sein. Falls Schuhe mit Stahlkappen getragen werden, ist eine Extrapolsterung an der Fußspitze sinnvoll. Weiterhin spielt es eine Rolle, ob die Socken über eine Naht verfügen oder nicht. Grundsätzlich eignen sich Arbeitssocken ohne Naht besser für lang andauernde Belastungen, weil dadurch zusätzliche Reibungspunkte vermieden werden.

Aus hygienischen Gründen sollten Arbeitssocken bei 60 Grad waschbar sein. Auf diese Weise kann sichergestellt werden, dass Keime und Pilze keinen Nährboden finden. Viele Socken mit einem hohen Baumwollanteil sind nur bei bis zu 40 Grad waschbar. Wer unter starkem Fußschweiß leidet, sollte von diesen Modellen absehen.

Angesehene Hersteller wie CAT oder engelbert strauss zeichnen ihre Socken zudem häufig mit Hinweisen aus, die Auskunft darüber geben, für welche Tätigkeitsbereiche bestimmte Modelle geeignet sind. Für Arbeiten im Außenbereich, wie es beispielsweise in der Forstwirtschaft der Fall ist, gibt es spezielle Socken für den Sommer und Winter. Thermosocken bieten in den kalten Wintermonaten zusätzlichen Schutz vor niedrigen Temperaturen.

 

Welche Arten von Arbeitssocken gibt es noch?

Arbeitssocken für Damen

Spezielle Arbeitssocken für Damen sind an die kleineren Füße vieler Frauen angepasst. Das ist im Falle von Arbeitssocken von Bedeutung, da diese passgenau anliegen müssen, um langen Tragekomfort und Stabilität zu gewährleisten.

Arbeitssocken kurz

Es gibt Arbeitssocken in kurzer Ausführung, die Sneakern ähneln. Diese eignen sich für Arbeiten im Sommer bei großer Hitze. Durch ihre kürzere Form kann die Hitze im Arbeitsschuh besser reguliert werden, wodurch übermäßige Schweißbildung verringert wird. Ebenso existieren besonders lange Modelle.

Arbeitssocken ohne Gummi

Es gibt Arbeitssocken, welche am Abschlussbund keinen Gummidruck aufweisen. Der Vorteil ist, dass diese Varianten auch bei längerem Tragen keinerlei Druckspuren hinterlassen, was für einen erhöhten Tragekomfort sorgt.

Arbeitssocken Damen

AngebotEmpfehlung Nr. 1 sockenkauf24 10 oder 20 Paar Herren Arbeitssocken WORK (43-46, 10 Paar | Schwarz)
Empfehlung Nr. 2 Cocain underwear Arbeitssocken Marke Cocain Tech-Dessin - robuste und atmungsaktive Berufssocke, 43-46, 9 Paar
Empfehlung Nr. 3 CAT Caterpillar 12 Paar Arbeitssocken, Schwarz - MEGA-Größenauswahl für optimale Größenwahl - 35-40 | 39-42| 41-45 | 43-46 | 46-50 (41-45)

Arbeitssocken ohne Gummi

AngebotEmpfehlung Nr. 1 sockenkauf24 10 oder 20 Paar Herren Arbeitssocken WORK (43-46, 10 Paar | Schwarz)
Empfehlung Nr. 2 Cocain underwear Arbeitssocken Marke Cocain Tech-Dessin - robuste und atmungsaktive Berufssocke, 43-46, 9 Paar
Empfehlung Nr. 3 CAT Caterpillar 12 Paar Arbeitssocken, Schwarz - MEGA-Größenauswahl für optimale Größenwahl - 35-40 | 39-42| 41-45 | 43-46 | 46-50 (41-45)

Arbeitssocken kurz

AngebotEmpfehlung Nr. 1 sockenkauf24 10 oder 20 Paar Herren Arbeitssocken WORK (43-46, 10 Paar | Schwarz)
Empfehlung Nr. 2 Cocain underwear Arbeitssocken Marke Cocain Tech-Dessin - robuste und atmungsaktive Berufssocke, 43-46, 9 Paar
Empfehlung Nr. 3 CAT Caterpillar 12 Paar Arbeitssocken, Schwarz - MEGA-Größenauswahl für optimale Größenwahl - 35-40 | 39-42| 41-45 | 43-46 | 46-50 (41-45)

 

Worauf muss man bei Arbeitssocken im Vergleich zu gewöhnlichen Socken achten?

Sie sind kostspieliger in der Anschaffung. Für den Preis eines guten Paars Arbeitssocken können mehrere Paare normaler Socken angeschafft werden. Weil Arbeitssocken nach einer gewissen Zeit aufgerieben werden, fallen diese Mehrkosten regelmäßig an.

Aufgrund ihres höheren Baumwollanteils neigen Arbeitssocken dazu, schneller aufzureiben als Socken, die vollständig aus Kunstfasern bestehen. Es ist daher notwendig, mehrere Paare zu kaufen.

Arbeitssocken müssen stabil sein und Reibungen vermeiden. Aus dem Grund sind sie eng anliegend und passgenau. Das bedeutet, dass es notwendig ist, Socken in der richtigen Größe zu kaufen.

Vor dem ersten Tragen sollten Arbeitssocken stets gewaschen werden. Das ist wichtig, weil sich dadurch das Gewebe erst richtig setzt. Werden die Socken ohne vorherigen Waschgang getragen, besteht die erhöhte Gefahr, dass das Gewebe Schäden davonträgt. Das wirkt sich negativ auf die Haltbarkeit aus.

 

Häufig gestellte Fragen zu Arbeitssocken – FAQ

Wie gut schützen Arbeitssocken vor Hitze und Feuer?

Herkömmliche Arbeitssocken sind bei entsprechendem Kontakt mit Glut entflammbar. Dasselbe gilt für gewöhnliche Socken. Für den Arbeitseinsatz unter Bedingungen, bei denen Brandgefahr besteht, existieren spezielle, schwerentflammbare Arbeitssocken. Sie werden unter Einsatz von feuerhemmendem Garn hergestellt und eignen sich beispielsweise für Stahlarbeiter und Feuerwehrmänner. Beim Kauf sollte auf die Bezeichnung „feuerhemmend“ bzw. „schwer entflammbar“ geachtet werden.

Wie können Arbeitssocken gewaschen werden?

Das hängt von der jeweiligen Materialzusammensetzung ab. Socken mit einem höheren Baumwollanteil dürfen nur bei maximal 40 Grad gewaschen werden. Bei höherem Schweißaufkommen sollte darauf geachtet werden, dass die Socken mindestens bei 60 Grad gewaschen werden können. In jedem Fall gibt das Etikett Auskunft.

Welche Gefahr besteht hinsichtlich Allergien?

Lediglich 1 bis 2 % der Bevölkerung reagiert auf bestimmte Kleidungsstücke allergisch. Künstliche Fasern wie beispielsweise Polyester lösen nur bei einem sehr geringen Teil irgendeine Art von allergischer Reaktion hervor. Allergien gegenüber Baumwolle sind gänzlich unbekannt.

Anders sieht es mit Arbeitsschuhen aus. Bei deren Herstellung kommen Chemikalien zum Einsatz, welche häufiger allergische Reaktionen wie Kontaktekzeme auslösen können. Dicke Arbeitssocken können in diesem Fall vor dem Kontakt mit den Allergenen schützen. Diese sollten jedoch regelmäßig gewaschen werden, um zu verhindern, dass der durchschwitzte Stoff der Socke mit den Allergenen getränkt wird.

Was bedeutet atmungsaktiv?

Es handelt sich um einen umgangssprachlichen Begriff. Gemeint ist damit die Wasserdampfdurchlässigkeit eines Stoffes. Eine atmungsaktive Textile kann Wasserdampf aus dem Inneren nach außen durchlassen. Das ermöglicht es, dass der Schweiß besser nach Außen geleitet werden kann, wodurch sich ein angenehmeres, trockenes Gefühl einstellt. Atmungsaktive Textilien schützen auf diese Weise auch vor dem Überhitzen einer Körperregion.

Wie lange halten Arbeitssocken?

Das hängt stark von der Qualität des Materials und der Verarbeitung ab. Hochwertige Socken halten auch bei regelmäßigem Tragen und hoher Belastung für mehrere Monate bis zu einem Jahr. Billigere Modelle können bereits nach einigen Wochen merklich dünner werden. Solche günstigeren Arbeitssocken werden zusätzlich durch Waschgänge in der Waschmaschine in Mitleidenschaft gezogen.

Weiterführende Links:

https://www.bergzeit.de/magazin/blasen-behandeln-und-oeffnen/

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: http://schweissfuesse-hilfe.de/arbeitsschuhe/

Letzte Aktualisierung am 23.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell

Über Hobbyschrauber 547 Artikel
Der "Hobbyschrauber" Kai W. ist unser verantwortlicher Redakteur. Mit vielen Jahren Erfahrung in handwerklichen Bereichen (Feinmechanik, Metallverarbeitung/Fensterbau, Möbel- und Küchenmontage, sowie hausmeisterliche Tätigkeiten) kennt der verantwortliche Redakteur dieser Seite sich bestens mit den verschiedenen Gerätschaften aus und betreibt schon seit 2016 diverse Projekte zum Thema Wohnen, Bauen, Immobilien und Garten. Dieses Wissen nutzt er nun, um einen großen Ratgeber zum Thema Handwerkszeug auf die Beine zu stellen.