Schweißerbrillen

Schweißerbrillen – Unverzichtbarer Schutz beim Schweißen!

Schweißerbrillen, auch Schraubringbrillen genannt, werden wie der Name schon sagt beim Schweißen benötigt. Dabei kann man sich für Modelle mit getönten oder klaren Gläsern entscheiden (DIN 4-6). Gängige Schweißerbrillen bestehen meist aus vernickeltem Eisen, das mit Schlauchgummi gepolstert wird. Die Schraubringe ermöglichen es, die Gläser ganz leicht auszutauschen.

Empfehlung Nr. 1 Connex Schweißerbrille, COXT938752
AngebotEmpfehlung Nr. 2 Mufly Schweißerbrille Schweißer Sicherheitsbrillen,klappbar,Anti-Flog,Anti-Shock,Blendschutz,Schutzgläser für Schweißer mit transparenter und schwarzer Brille(IR5.0)
Empfehlung Nr. 3 Schweißerbrille, Solar automatische Verdunkelung Schutzbrille für Schweißen Augenschutz

Schweißerbrillen bieten ganz unterschiedliche Schutzstufen, die ebenfalls normiert sind. So eignen sich Brillen der Stufe DIN 2-3 für Brennschneidearbeiten und das Leichtmetallschweißen – möchte man mit Acetylen arbeiten, greift man auf Brillen der Sicherheitsstufe 4 oder höher zurück.

Welche genau man wählen sollte, hängt davon ab, wie viel Acetylen man pro Stunde verbraucht. DIN 4 eignet sich für Löt- und Schweißarbeiten mit bis zu 70 Litern Acetylen pro Stunde; möchte man mit mehr als 200 Litern pro Stunde arbeiten, sollte man sich für eine Schutzbrille der Stufe DIN 6 oder DIN 7 entscheiden.

Letzte Aktualisierung am 10.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell

Über Hobbyschrauber 543 Artikel
Der "Hobbyschrauber" Kai W. ist unser verantwortlicher Redakteur. Mit vielen Jahren Erfahrung in handwerklichen Bereichen (Feinmechanik, Metallverarbeitung/Fensterbau, Möbel- und Küchenmontage, sowie hausmeisterliche Tätigkeiten) kennt der verantwortliche Redakteur dieser Seite sich bestens mit den verschiedenen Gerätschaften aus und betreibt schon seit 2016 diverse Projekte zum Thema Wohnen, Bauen, Immobilien und Garten. Dieses Wissen nutzt er nun, um einen großen Ratgeber zum Thema Handwerkszeug auf die Beine zu stellen.