Einscheibenmaschine gebraucht kaufen?

Haben Sie festgestellt, dass Sie für Ihren Haushalt ein zusätzliches Reinigungsgerät benötigen? Sind Sie im Reinigungsgewerbe tätig und möchten für eine von Ihnen durchzuführende Arbeit ein preisgünstiges Hilfsmittel zur Oberflächenreinigung erwerben? Dann kann es sinnvoll sein, dass Sie darüber nachdenken, ob Sie nicht eine Einscheibenmaschine gebraucht kaufen. Ein solcher Kauf kann Sie finanziell entlasten. Wo und wie Sie eine Einscheibenmaschine gebraucht kaufen können, verraten wir Ihnen in diesem Beitrag.

Die wichtigsten Informationen zum Thema gebrauchte Einscheibenmaschine kaufen im Überblick

  • Grundsätzlich kann eine Einscheibenmaschine auch gebraucht erworben werden
  • Gebrauchte Maschinen haben in vielen Fällen keine Garantie mehr
  • Man findet gebrauchte Einscheibenmaschinen im Internet oder im Fachhandel
  • Die Preise für genutzte Reinigungsmaschinen liegen unter denen für Neuware
  • Vor dem Kauf sollte immer eine Kontrolle der Funktionsfähigkeit stattfinden

Digitale Suche nach gebrauchten Einscheibenmaschinen

Eine Möglichkeit, gebrauchte Geräten zu finden, ist die Suche im Internet. Dafür ist es ratsam, eine der vielen bekannten und hilfreichen Suchmaschinen zu benutzen. Dort geben Sie nur die entsprechenden Suchbegriffe wie „Einscheibenmaschine gebraucht“, „günstige Einscheibenmaschine“ oder gebrauchte Einscheibenmaschine kaufen“ ein. Die Suchmaschine zeigt Ihnen dann die passenden Ergebnisse an. Sollten Sie weitere Kriterien festgelegt haben, so können auch diese bei der Suche verwendet werden.

Um den besten Preis für gebrauchte Einscheibenmaschinen zu finden, lohnt sich zusätzlich ein Blick auf sogenannte Preisvergleichsportale. Unter kaufmännischen Gesichtspunkten ist es ein guter Rat, verschiedene Angebote miteinander zu vergleichen. Das gleiche Modell wird nämlich sehr häufig zu ganz unterschiedlichen Konditionen zum Verkauf angeboten. Sie müssen beim Online-Kauf auch berücksichtigen, dass noch Lieferkosten entstehen. Diese haben in der Regel Sie als Käufer zu tragen.Lassen Sie sie deshalb schon von Beginn an in die Preiskalkulation einfließen. Zusätzlich gibt es Lieferfristen, die Sie unbedingt beachten sollten, vor allem, wenn Sie das Gerät schnellstmöglich benötigen.

Gebrauchte Produkte vom Hersteller?

Viele Hersteller bieten Produkte an, die sie beispielsweise als Ausstellungsstücke verwendet haben und nicht mehr als Neuware verkaufen können. Da diese Maschinen zum Wegwerfen zu schade sind, werden sie oft als gebrauchte Geräte preisgünstiger verkauft. Aus diesem Grund ist es eine gute Idee, wenn Sie sich auch mit den unterschiedlichen Herstellern von Einscheibenmaschinen in Verbindung setzen. Das dort tätige Personal kann Ihnen beispielsweise Auskünfte darüber geben, wo sich der nächste Vertriebsstätte für die eigenen Artikel befindet. Außerdem erfahren Sie dort meist, ob es an den jeweiligen Standorten auch gebrauchte Einscheibenmaschinen gibt. Am schnellsten kommen Sie aber zum gewünschten Produkt, wenn der Hersteller selbst bereits verwendete bzw. nicht mehr als Neuware geltende Produkte vertreibt.

Anzeige aufgeben

Ein weiterer Weg, der Sie zum Erfolg führen kann, besteht in der Aufgabe von Anzeigen in verschiedenen Tages-, Wochen und Regionalzeitungen. Diese Art der Suche ist zwar nicht mehr ganz so gefragt, aber Sie können auf diese Weise doch sehr schnell viele Personen erreichen und ansprechen. Allerdings gibt es hier auch Nachteile. So müssen Sie die Anzeigen selbstverständlich bezahlen. Die dadurch entstehenden Kosten können schnell zur finanziellen Belastung führen. Zudem gibt es bei einer Anzeigenschaltung keinerlei Erfolgsgarantie. Achten Sie bei einer solchen Anzeige immer darauf, dass Sie möglichst spezifische Angaben zur Maschine machen, die Sie erstehen wollen. Je detaillierte Ihre Angaben sind, desto weniger nichtpassende Angebote müssen Sie später aussortieren.

Fazit – Einscheibenmaschine gebraucht kaufen, kann sinnvoll sein

Grundsätzlich gilt, dass Sie mit dem Kauf einer gebrauchten Einscheibenmaschine sehr viel Geld sparen können. Immerhin sind bereits genutzte Maschinen um einiges günstiger, als Neuware. Mit einer Suche im Internet, der Kontaktaufnahme mit Herstellern oder durch das Schalten einer Anzeige werden Sie in der Regel schnell fündig. Vor dem Kauf ist es aber ratsam, gefundene Angebote miteinander zu vergleichen. Außerdem sollten Sie die gebrauchte Einscheibenmaschine vor dem eigentlichen kauf unbedingt auf ihre volle Funktionsfähigkeit überprüfen. Vergessen Sie auch nicht, dass es für solche Maschinen in den allermeisten Fällen keine Garantie mehr gibt. Eventuell erhalten Sie vom jeweiligen Verkäufer aus Kulanz eine Garantie, die Sie sich dann aber immer schriftlich geben lassen sollten.

Über Hobbyschrauber 610 Artikel
Der "Hobbyschrauber" Kai W. ist unser verantwortlicher Redakteur. Mit vielen Jahren Erfahrung in handwerklichen Bereichen (Feinmechanik, Metallverarbeitung/Fensterbau, Möbel- und Küchenmontage, sowie hausmeisterliche Tätigkeiten) kennt der verantwortliche Redakteur dieser Seite sich bestens mit den verschiedenen Gerätschaften aus und betreibt schon seit 2016 diverse Projekte zum Thema Wohnen, Bauen, Immobilien und Garten. Dieses Wissen nutzt er nun, um einen großen Ratgeber zum Thema Handwerkszeug auf die Beine zu stellen.