Welche wichtigen Unterschiede gibt es bei den teureren und billigeren Einscheibenmaschine?

Wenn Sie eine Einscheibenmaschine kaufen wollen, so ist es wichtig zu wissen, welche Unterschiede es zwischen kostengünstigen und höherpreisigen Modellen es gibt.

Produktionsmaterialien für eine Einscheibenmaschine

Schon bei den Ausgangsmaterialien aus denen das Modell hergestellt wird können große Unterschiede auftreten. Dies beginnt schon bei der Verkleidung der Maschine. Produzenten können sich hier dafür entscheiden, dass Sie beispielsweise mit Edelstahl arbeiten. Dies wird sich direkt auf den Verkaufspreis niederschlagen, hat für Sie jedoch den Vorteil, dass Sie davon ausgehen können, dass das Gerät sehr robust ist, was bei einem industriellen Gebrauch sehr wichtig sein wird. Damit verbunden ist jedoch auch ein höheres Gesamtgewicht der Maschine. Entscheidet sich der Hersteller für eine sogenannte „Edelstahloptik“, so werden andere Stoffe in der Produktion eingesetzt, welche die gleichen optischen Eigenschaften haben. In diesem Fall kann davon ausgegangen werden, dass das Produkt als weniger robust anzusehen ist. So können leichter Schäden auftreten, zum Ausfall führen können. Der Vorteil liegt aber darin, dass ein geringeres Gesamtgewicht vorliegt. Die Kosten, die für einen Erwerb eines solchen Artikels anfallen sind ebenfalls niedriger.

Unterschiede bei den Einbauteilen

Auch hier können große Differenzen festgestellt werden. So kann es bei einer kostengünstigen Einscheibenmaschine passieren, dass der eingebaute Motor als „geringwertig“ angesehen werden kann. Dies liegt an der Produktionsweise. Oft werden dabei billige Plastikteile dort eingesetzt wo bei teureren Modellen mit widerstandfähigen Materialen gearbeitet wird. Dies führt dazu dass bei billigen Modellen eine geringere Lebenserwartung zu verzeichnen ist. Es kann auch dazu kommen dass Einbauteile maschinell zusammengestanzt werden, was sich in Produktion als billig erweist. Jedoch kann im Schadensfall fast komplett ausgeschlossen werden, dass ein solches Teil auseinandergebaut und repariert werden kann. Sie müssen sich nun entscheiden, ob diese Komponente komplett getauscht wird, was sehr teuer sein kann oder ob Sie sich gleich dazu entschließen die Maschine außer Betrieb zu setzen.

Unterschiede im Verbau

Bei höherwertigen Modellen wird sehr darauf geachtet, dass diese hochwertig und akurat zusammengebaut werden. Sie kann schon bei der Abisloierung der verschiedenen Drähte beginnen, was das Risiko deutlich senkt, dass es zu Kurzschlüssen oder gar Stromschlägen kommt, die zum Ausfall der Einscheibenmaschine führen oder schwere Verletzungen beim Bediener verursachen.

Über Hobbyschrauber 539 Artikel
Der "Hobbyschrauber" Kai W. ist unser verantwortlicher Redakteur. Mit vielen Jahren Erfahrung in handwerklichen Bereichen (Feinmechanik, Metallverarbeitung/Fensterbau, Möbel- und Küchenmontage, sowie hausmeisterliche Tätigkeiten) kennt der verantwortliche Redakteur dieser Seite sich bestens mit den verschiedenen Gerätschaften aus und betreibt schon seit 2016 diverse Projekte zum Thema Wohnen, Bauen, Immobilien und Garten. Dieses Wissen nutzt er nun, um einen großen Ratgeber zum Thema Handwerkszeug auf die Beine zu stellen.