Benötigt man Schutzkleidung für das Bedienen einer Metallbandsäge?

Ist Schutzkleidung bei einer Bedienung der Metallbandsäge erforderlich?

Für die Arbeit mit Sägen jeglicher Art sind immer die erforderlichen Sicherheitsvorschriften einzuhalten. Eine ausschlaggebende Anforderung ist immer ein Gehörschutz. Die Kettenhandschuhe sollten auch keinesfalls fehlen. Keinesfalls dürfen Kinder an die Maschinen gelassen werden. Ausnahmen hierbei gibt es keine. Selbstverständlich sollte auch die notwendige Vorsicht beim Wechseln des Sägeblattes an der Metallbandsäge beachtet werden. Es kann vorkommen, dass Bandsägeblätter nicht mehr scharf genug erscheinen. Keinesfalls gilt dies für die eigenen Hände. Hier ist das Tragen von schnittfesten Handschuhen notwendig und die Trennung des Gerätes von der Stromzufuhr. Dies betrifft zudem auch sämtliche Reinigungsarbeiten, die regelmäßig an der Maschine fällig sind. Als Schutzkleidung bei Arbeiten an der Metallbandsäge ist auch eine Schutzbrille zu empfehlen, damit ausreichender Schutz der Augen vor Splittern und anderen Teilen besteht. Dazu zählt auch die sichere und feste Ablage des Werkstücks auf dem Sägetisch.

Nicht nur die Schutzkleidung, sondern auch Sicherheitsmaßnahmen beachten

Basis bei Arbeiten an der Metallbandsäge ist die Nutzung der übrigen Sicherheitsmaßnahmen. Immer wieder kommt es zu schweren Verletzungen, falls diese tatsächlich simplen Sicherheitsmaßnahmen missachtet werden. Ein Balken wird gekürzt, einen Moment wird nicht aufgepasst und schon kann eine Verletzung passieren. Vor dem Anstellen der Metallbandsäge ist Konzentration wichtig und ob auch alles Beachtung gefunden hat. Neben der richtigen Schutzkleidung ist für die Sicherheit eine feste Auflage des Werkstücks auf dem Sägetisch wichtig. Werkstücke sollten von Schmutz befreit werden. Bei sehr langen Werkstücken sollte als additionale Auflage einen Rollblock auf der Annahmeseite verwenden. Die Sicherheit wird nicht nur erhöht, sondern auch das genauere Schnittresultat. Zum Sägeblatt soll ein Mindestabstand von 10 cm von den Händen bestehen. Unter Umständen verwenden Sie einen Schiebestock. Bei langen Arbeitsvorgängen sollte in der Zwischenzeit immer wieder eine geringe Pause eingelegt werden. Um minimale Haarrisse und das Zerbrechen des Sägebandes zu vermeiden, sollten stumpfe Bänder ausgewechselt werden.

Über Hobbyschrauber 553 Artikel
Der "Hobbyschrauber" Kai W. ist unser verantwortlicher Redakteur. Mit vielen Jahren Erfahrung in handwerklichen Bereichen (Feinmechanik, Metallverarbeitung/Fensterbau, Möbel- und Küchenmontage, sowie hausmeisterliche Tätigkeiten) kennt der verantwortliche Redakteur dieser Seite sich bestens mit den verschiedenen Gerätschaften aus und betreibt schon seit 2016 diverse Projekte zum Thema Wohnen, Bauen, Immobilien und Garten. Dieses Wissen nutzt er nun, um einen großen Ratgeber zum Thema Handwerkszeug auf die Beine zu stellen.