Palettenmöbel bauen – so baust Du Möbel aus Paletten

Schöne Gartenbank aus Paletten
Möbel aus Paletten: Ein ökologisch nachhaltiger Trend - Foto: renno / depositphotos.com

Dass Europaletten robuste Eigenschaften aufweisen, vielfältig einsetzbar und vor allem preiswert sind, ist hinreichend bekannt. Das erklärt den weltweit hohen Beliebtheitsgrad, welcher sich vor allem bei Menschen mit einem Bewusstsein für den Upcycling-Trend etabliert hat. Grundsätzlich lässt sich so gut wie alles aus Paletten zaubern.

Klassische Möbel aus Paletten definieren sich über:

  • Betten
  • Ess- und Couchtische
  • Gartenmöbel
  • Bücher- und Weinregale
  • Loungemöbel

Auch größere Projekte wie zum Beispiel ein Gartenzaun oder ein Kinderspielhaus lassen sich mit dem Baumaterial realisieren.

Palettenmöbel und ihre Besonderheiten

Europaletten sind extrem stabil und werden nach einem fest vorgegebenen Standard produziert. Die einfache Bauweise lässt sich vielseitig einsetzen, da nicht die ganze Palette zurechtgeschnitten werden muss. Um Möbel aus Paletten herstellen zu können, ist es ausreichend nur einige Latten anzupassen. Die einfachste Variante definiert sich über die folgenden Schritte:

  1. Bearbeitung
  2. Schliff
  3. Lackierung

Nur noch eine Matratze oder ein paar Sitzkissen und fertig sind wunderschöne und nachhaltige Palettenmöbel. Ein weiterer Vorteil bezieht sich auf den Einsatzort, welcher sowohl nach drinnen, als auch nach draußen verlagert werden kann.

Diese Palettenmöbel kannst Du selber bauen

Wenn Du Dich dazu entschieden hast, Palettenmöbel zu bauen, sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt. Erlaubt ist, was gefällt und mit der Verarbeitung einer Palette möglich ist. Möchtest du ein ökologisch wertvolles Bett bauen, reicht es wenn du drei bis vier Paletten miteinander verbindest. Die dabei entstehende Liegefläche stellt das Konstrukt dar, welches nur noch mit einer kuscheligen Auflage versehen werden muss. Wenn Du Dein Bett aus Europaletten baust, sorgst du gleichzeitig für die nötige Belüftung deiner Matratze, ohne dass ein Lattenrost zum Einsatz kommen muss.

Ein selbstgebautes Bett lässt sich am besten mit Regalen kombinieren, welche über dem Bett an der Wand fixiert, oder ganz einfach daneben aufgestellt werden. Denn Palettenmöbel eignen sich auch hervorragend als Stellplatz: Geteilte Europaletten können dazu als Regalboden fungieren, welche mit Verbindungsstücken übereinander positioniert werden.

Wie baue ich Gartenmöbel aus Paletten?

Wenn Du mit der einfachsten Variante anfangen möchtest, bietet sich ein Tisch für den Garten an. Alles was Du tun musst, um Gartenmöbel wie diese selbst herzustellen, erledigst du mit einem Akkuschrauber. Die Europaletten werden damit horizontal verschraubt. Du legst einfach zwei Paletten bündig übereinander und fixierst diese mit entsprechend starken Schrauben. Abschließend legst Du eine Sperrholzplatte auf, welche ebenfalls bündig abschließen sollte und befestigst diese mit ein paar Nägeln.

Tipp: Um den Standort für den Tisch flexibel zu wählen, bieten sich Rollen an, welche Du ganz einfach unter der Konstruktion fixieren kannst.

Ganz gleich für welche Möbel aus Paletten Du Dich auch entscheidest, achte darauf dass Du gut ausgestattet bist. Folgendes Werkzeug sollte deshalb fester Bestandteil im Koffer sein:

Möbel aus Paletten: Wie baue ich eine Bank?

Wenn Du eine Bank aus Paletten bauen willst, solltest Du Deine Idee zunächst auf Papier bringen, damit Du diese besser visualisieren kannst. Bist Du mit Deinem Entwurf zufrieden, geht es auch schon darum die Materialien zu besorgen. Du benötigst drei Europaletten und ausreichend Schrauben in den Abmessungen 50×4 mm. Außerdem benötigst Du eine Holzlatte mit einer Länge von 120 cm. Dabei handelt es sich auch um die Breite Deiner Palette. Damit Du die Bank leicht bewegen kannst, bietet es sich an viel Lenkräder zu montieren. Zwei davon sollten mit einer Bremse ausgestattet sein.

Damit die Paletten gut geschützt sind, solltest Du diese zunächst schleifen und anschließend mit einer Beize behandeln. Damit machst Du Deine Möbel aus Paletten wetterfest und kannst diese auch im Garten nutzen. Jetzt heißt es Sitzbereich montieren. Dazu setzt Du beide Paletten übereinander, um diese miteinander zu verschrauben. Achte darauf, dass Du die Schrauben bei den Klötzen eindrehst. Jetzt kannst Du die Holzlatte an der Vorderseite befestigen, indem Du vier Schrauben verwendest. Die Latte dient dazu, dass sich Deine Bank nicht zu einem quadratischen Block verformt. Außerdem bietet sich die Latte an, um die Rückenlehne schräg zu montieren. Das sieht nicht nur schöner aus, es ist auch deutlich komfortabler.

Im nächsten Schritt wird die Rückenlehne montiert. Achte darauf, dass diese bündig und gerade angebracht wurde, bevor Du diese verschraubst. Anschließend wird der untere Teil der Palette angebohrt, damit dieser als Rückenlehne dienen kann. Du solltest die Schrauben dazu schräg eindrehen. Jetzt musst Du nur noch schleifen, lackieren und dekorieren.

Wie baue ich ein Bett aus Paletten?

Palettenmöbel eignen sich auch für Deine ganz individuelle Schlafmöglichkeit. Du brauchst dazu vier Paletten, welche Du auf den Kopf drehst und zu einem Quadrat anordnest. Lege eine Palette quer und eine weitere rechts daneben, welche du längs positionierst. Beim Bau dieser Palettenmöbel sollte ein Quadrat entstehen, welches in der Mitte eine Aussparung von 40 x 40 cm aufweist. Jetzt schraubst Du sechs Kanthölzer an die Unterseite. Achte darauf, dass diese quer positioniert werden. Wichtig ist, dass die Paletten eng aneinander liegen und bündig mit dem Rand abschließen. Hast Du alles verschraubt, kannst Du die Konstruktion umdrehen, um diese auf die Kanthölzer zu stellen.

Das Gröbste hast Du bereits geschafft, weshalb Du Dich jetzt um die Verkleidung kümmern kannst. Hier bieten sich Winkelverbinder für die Ecken an, um die Verkleidung umzusetzen und auf sichtbare Schrauben zu verzichten. Es bietet sich an, wenn Kopf- und Seitenteil nicht auf dem Boden aufliegen. Achte deshalb auf einen kleinen Spalt (ca. 1 cm), um etwas Spielraum zu haben. Offene Kanten und Ecken verkleidest Du am besten mit Viertelstäben. Nun ist es an der Zeit beschichtete Spanplatten und die Matratze aufzulegen. Fertig sind Deine Palettenmöbel zum Schlafen.

Möbel aus Paletten: Wie verbinde ich die Elemente?

Um die Europlatten zu fixieren, bietet es sich an diese zu verschrauben. Du findest dazu im Baumarkt die passenden Winkelelemente, welche bereits mit Bohrungen versehen wurden. Alternativ hast Du auch die Möglichkeit, Nägel zu verwenden. Lediglich vom Verleimen solltest Du Abstand nehmen, da keine ausreichende Stabilität gewährleistet werden kann.

Palettenmöbel selber bauen: Wie viel kostet eine Europalette?

Geht es darum den Preis für eine Europalette zu beziffern, kommt es auf mehrere Faktoren an. Grundsätzlich handelt es sich immer um eine günstige Möglichkeit; Möbel aus Paletten zu bauen. Der Preis für die Elemente Deiner Palettenmöbel definiert sich unter anderem über den aktuellen Holzpreis Index. Auch die Menge der Paletten spiegelt sich im Preis wider. Je nach Abnahme für Deine Palettenmöbel, kann der Preis zwischen 7 und 50 EUR variieren. Da Du für Möbel aus Paletten in der Regel nur wenige Elemente benötigst, kannst Du Dein neues Bett, Deinen Tisch, Dein Regal oder auch Deine Gartenmöbel besonders günstig herstellen.

Möbel aus Paletten: Wo bekomme ich günstig Paletten her?

Für deine Möbel aus Paletten brauchst Du natürlich in erster Linie Elemente, also Europaletten. Wenn Du Dich dazu im Netz umschaust, wirst Du schnell feststellen, dass sich die Recherche nicht lohnt. Denn der Online-Handel richtet sich eher an Großabnehmer. Sinnvoller ist es, wenn Du Dich auf das nächstgelegene Industriegebiet fokussierst, wo diese Paletten stapelweise herumliegen.

Besonders günstig wird es, wenn du Bekannte fragst. Aber auch im Baumarkt und im Holzbau wirst Du garantiert fündig werden. Wenn Du einen Baustoffhandel in Deiner Nähe hast, solltest Du auch dort mal nachfragen. Alternativ kannst Du Dich auf Baustellen, im Supermarkt oder im Einzelhandel umschauen.

Über Hobbyschrauber 547 Artikel
Der "Hobbyschrauber" Kai W. ist unser verantwortlicher Redakteur. Mit vielen Jahren Erfahrung in handwerklichen Bereichen (Feinmechanik, Metallverarbeitung/Fensterbau, Möbel- und Küchenmontage, sowie hausmeisterliche Tätigkeiten) kennt der verantwortliche Redakteur dieser Seite sich bestens mit den verschiedenen Gerätschaften aus und betreibt schon seit 2016 diverse Projekte zum Thema Wohnen, Bauen, Immobilien und Garten. Dieses Wissen nutzt er nun, um einen großen Ratgeber zum Thema Handwerkszeug auf die Beine zu stellen.