Welcher Hochdruckreiniger eignet sich für Heimwerker?

Das Angebot im Bereich der Hochdruckreiniger ist riesig. Da ist man bei der Suche nach einem geeigneten Gerät als Verbraucher schnell überfordert. Auf was sollte man beim Kauf eines Hochdruckreinigers am besten achten? Welches Gerät erfüllt die Ansprüche eines Heimwerkers am ehesten? Es gibt beim Kauf solcher Geräte also sehr viel zu beachten, damit man nicht den falschen Hochdruckreiniger kauft. Dieser Artikel soll Ihnen die wichtigsten Fragen beantworten und bei der Kaufentscheidung helfen.

Die wichtigsten Fragen zum Heimwerker Hochdruckreiniger im Überblick

  • Wie oft wird der Hochdruckreiniger verwendet?
  • Sollen kleine oder große Flächen gereinigt werden?
  • Handelt es sich überwiegend um leichte oder starke Verschmutzungen
  • Welche Oberflächen sollen gesäubert werden (Stein, Beton, Holz)?
  • Wie viel geld soll für den Hochdruckreiniger investiert werden?

Heimwerker Hochdruckreiniger

Die meisten Heimwerker möchten mit ihrem Gerät den Boden reinigen, Wände und Mauern säubern oder das Auto waschen. Die verschiedenen Bodenplatten bzw. Bodenbeläge lassen sich auch mit einem Heimwerker Hochdruckreiniger problemlos reinigen. Ebenso können Sie mit einem solchen Gerät Ihr Auto oder Motorrad waschen. Durch den Hochdruckreiniger sparen Sie nicht nur Zeit, sondern und vor allem auch Geld. Immerhin müssen Sie nach dem Kauf eines solchen Geräts nichts mehr für die Waschstraße bezahlen.

Prinzipiell sollten Sie sich für ein Modell entscheiden, zu dem Sie beim Kauf verschiedenes Zubehör erhalten. Darüber hinaus ist es sinnvoll, auf die Größe des Geräts zu achten und selbstverständlich muss die Qualität eine Rolle spielen.

Grundausstattung der Geräte

Zunächst einmal sind Modelle, die mit Heißwasser arbeiten, meist in einer höheren Preisklasse beheimatet und damit zu kostenintensiv. Diese Hochdruckreiniger sind auch für Sie als Heimwerker nicht erforderlich. Für Ihre Zwecke genügt zumeist ein Gerät, das kaltes Wasser verwendet und das mit einer Grundausstattung von Zubehör ausgestattet ist. Dies können z.B. ein Flächenreiniger, ein Dreckfräser oder eine Auto-Waschbürste sein. Schon mit diesen wenigen Zubehörteilen können Sie den Hochdruckreiniger effizient einsetzen. Selbstverständlich sollten Sie schon vor dem Kauf überlegen, welches Zubehör für die von Ihnen zu erledigenden Arbeiten wichtig ist. Für jeden Autobesitzer ist beispielsweise eine Auto Waschbürste unverzichtbar.

Die Größe des Hochdruckreinigers

Es gibt natürlich unterschiedlich große Heimwerker Hochdruckreiniger. Einige sind mit bequemen Griffen, Schlauchtrommeln bzw. Schlauch- und Pistolenhalterungen ausgestattet. Andere verfügen über integrierte Bodenrollen. Diese ermöglichen das Rangieren, ohne den Hochdruckreiniger anheben zu müssen. Wieder andere Geräte sind im Vergleich zu Geräten mit Rollen extrem leicht gebaut. Sie wurden vom Hersteller so konzipiert, dass Sie sie an einem entsprechenden Griff tragen und auf diese Weise transportieren.

Die Größe des Hochdruckreinigers hat auch Einfluss auf die Leistungsklasse. Größere Modelle können meistens einen höheren Druck erzeugen. Darüber hinaus sind sie in der Lage, mehr Wasser pro Stunde zu transportieren. Beides führt zu einer deutlichen Zeitersparnis, wenn Sie z. B. eine größere Fläche reinigen wollen. Mehr Druck bedeutet natürlich auch, dass Verschmutzungen leichter entfernt werden können, selbst wenn es sich um starke Verunreinigungen handelt.

Qualität beim Heimwerker Hochdruckreiniger

Schaut man sich Heimwerker Hochdruckreiniger im Discounter an, ist eine oftmals schlechtere Verarbeitung eines ihrer Merkmale. Achten Sie daher immer auf die Verarbeitungsqualität und die verwendeten Materialien. Das Gerät sollte keine scharfe Kanten haben. Für günstige Hochdruckreiniger für Heimwerker gibt es nicht immer Zubehör, das man nachkaufen kann. Auch deshalb ist es wichtig, beim Kauf darauf zu achten, was an Zubehör vorhanden ist. Auch die Beschaffung von Ersatzteilen ist bei günstigen Geräten nicht ganz einfach. Im Discounter erworbene Heimwerker Hochdruckreiniger sind nicht immer langlebig und es kommt öfter vor, dass Leistungsverluste auftreten.

Marken-Hochdruckreiniger für Heimwerker zeichnen sich in der Regel dadurch aus, dass sie stabiler und besser verarbeitet sind, als sehr günstige Geräte. Außerdem überzeugen sie oft durch die ausgereiftere und durchdachte Technologie. So besitzen sie fast immer eine hochwertigere Düse. Auch erzeugen sie höheren Druck und können durch eine höhere Fördermenge punkten. Ein Hauptkriterium für einen guten Heimwerker Hochdruckreiniger ist aber seine Langlebigkeit. Je besser die Verarbeitung und weiter entwickelt die verbaute Technik ist, desto länger erfüllt ein solches Gerät normalerweise seine Aufgabe. Auch dies bedeutet Kostenersparnis, weil Sie nicht schon nach kurzer Zeit ein neues Gerät kaufen müssen.

Fazit – Vergleich ist sinnvoll

Bevor Sie sich für einen bestimmten Heimwerker Hochdruckreiniger entscheiden, sollten Sie zuerst mehrere Modelle miteinander Vergleichen. Dabei sollten Größe, Verarbeitung, Benutzerfreundlichkeit, Zubehör und Preis im Fokus stehen. Die über Ihren Überlegungen stehende Frage sollte immer lauten, welche Aufgaben das Gerät erledigen soll. Außerdem ist zu bedenken, auf welcher Art von Flächen das Gerät zum Einsatz kommen soll. Für gelegentliche, wenige Arbeiten müssen Sie keinen Premium Hochdruckreiniger kaufen.

Hilfreich sind oft die veröffentlichten Kundenrezensionen. Sie werden von Verbrauchern verfasst, die bereits mit dem jeweiligen Gerät arbeiten. Obwohl es sich um rein subjektive Bewertungen handelt, sind sie doch wertvolle Hinweise bezüglich der Gerätequalität. Bei Discounter-Ware ist Vorsicht geboten. Aber auch dort gibt es durchaus gute Hochdruckreiniger. Ein gutes Preis-/Leistungsverhältnis ist wichtig. Vielleicht sollten Sie lieber ein paar Euro mehr ausgeben. Dann sind Sie mit Ihrem neuen Hochdruckreiniger auf der sicheren Seite.

Über Hobbyschrauber 610 Artikel
Der "Hobbyschrauber" Kai W. ist unser verantwortlicher Redakteur. Mit vielen Jahren Erfahrung in handwerklichen Bereichen (Feinmechanik, Metallverarbeitung/Fensterbau, Möbel- und Küchenmontage, sowie hausmeisterliche Tätigkeiten) kennt der verantwortliche Redakteur dieser Seite sich bestens mit den verschiedenen Gerätschaften aus und betreibt schon seit 2016 diverse Projekte zum Thema Wohnen, Bauen, Immobilien und Garten. Dieses Wissen nutzt er nun, um einen großen Ratgeber zum Thema Handwerkszeug auf die Beine zu stellen.