Stichsägetisch – Was ist das und wozu?

 

Vielen Heimwerkern sind Handkreissägen zu unhandlich und nicht wenige wünschen sich eine Führungsschiene bzw. ein Untergestell für Handkreissägen.

Mit der Stichsäge und einem sogenannten Stichsägentisch ist es ebenfalls möglich, vollkommen unkompliziert und einfach präzise Schnitte auszuführen. Das Unternehmen Neutechnik beweist mit dem Stichsägentisch eindrucksvoll, wie simpel die Anwendung in der Praxis funktionieren kann.

Die wichtigsten Fakten zum Stichsägentisch im Überblick

  • Einfache Montage an Tischen und Werkbänken
  • Stabiles und langlebiges Material
  • Geeignet für unterschiedlich große Stichsägen
  • Ermöglicht alle gängigen Schnittführungen
  • Einfach zu transportieren
  • Günstiger Preis trotz hoher Qualität
  • Geeignet für Hobby-Heimwerket und Profis

Das ist ein Stichsägetisch

Die Nutzung ist tatsächlich sehr einfach. Der Spanntisch lässt sich an jede Werkbank bzw. stabiler Tischkante befestigen. Die Ganzstahlzwinge garantiert einen festen Halt für bedenkenloses Arbeiten. Ein Stichsägentisch kann aus den folgenden zwei Materialien bestehen:

  • Metall
  • Kunststoff

Anschließend wird die Stichsäge mit 4 Spannpratzen von unten am Stichsägentisch fixiert. Jetzt zeigt das Sägeblatt durch den Tisch hindurch nach oben. Auf diese Weise erhalten Sie eine stationäre Säge, mit der Sie alle Schnitte ausführen können, zu der die jetzt fest eingespannte Säge imstande ist.

Neutechnik Präz.-Stichsägetisch für jede Stichsäge - Basisgerät
  • Garantiert kein seitliches Abweichen des Sägeblattes
  • Exakte Schnitte im Winkel bis 40 mm Holzstärke über jede Länge
  • Beachten Sie auch das Angebot mit 10 extra langen Sägeblättern

Kompatibilität ist Trumpf

Der große Vorteil bei einem solchen Stichsägentisch besteht darin, dass Sie ihn nicht nur für ein bestimmtes Stichsägen-Fabrikat nutzen können. Am Tisch lässt sich jede beliebige Stichsäge befestigen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um ein kompaktes oder ein großes Gerät handelt. Das funktioniert durch die flexibel fixierbaren Spannpratzen, die sie auf jede Größe einstellen und entsprechend verschieben können.

 

Der Stichsägentisch in der Praxis

Das nach oben zeigende Stichsägeblatt fixieren Sie in einem Paralellanschlag. In dieser Position ist die Präzision des Stichsägentisches beim Arbeiten am größten. Sie können Kurven oder runde Aussparungen ebenso präzise sägen, wie saubere Ecken und Kanten. Die Arbeitsfläche von 300 x 300 mm bietet Ihnen genügend Platz zum Agieren und Arbeiten. Natürlich hat eine echte Stichsägen-Werkbank einige Vorteile mehr, aber der Stichsägentisch erleichtert Ihnen das Sägen ebenfalls.

Wenn Sie Schrägschnitte ausführen möchten, müssen Sie die Halterung des Paralellanschlags seitlich hin- und herbewegen. Dies ist auch beim Stichsägentisch möglich. Dazu müssen Sie allerdings die Fixierung der Halterung lösen, weil sonst nur vertikale Schnitte ausgeführt werden können.

Für wen ist der Stichsägentisch geeignet?

Mit einem solchen Tisch können im Grunde alle arbeiten. Ein solcher Stichsägentisch ist die perfekte Ergänzung für:

  • Möbelbauer
  • Schreiner
  • Tischler
  • Hobby-Heimwerker

Mithilfe des Stichsägentisches lassen sich problemlos Rückenlehnen, Latten für den Gartenzaun und sogar Kunstschnitte bewerkstelligen. Die Vielseitigkeit eines solchen handwerklichen Hilfsmittels ist also enorm. Sehr vorteilhaft ist zudem der schnelle Auf- und Abbau. Auch das trägt zur hohen Flexibilität bei, denn Sie können den Tisch leicht transportieren und an jedem Ort montieren.

Der Stichsägentisch besitzt noch einen weiteren großen Vorteil. Er spart Kraft! Viele Bretter oder Paletten zu sägen, kostet unglaublich viel Kraft. Wer keine starken Arme hat, wird die Belastung bald spüren. Ist die Stichsäge aber am Tisch befestigt, müssen Sie sie nicht festhalten. Sie müssen lediglich das zu sägende Teil führen. Sie benötigen also weniger Kraftaufwand und verfügen deshalb über bessere Konzentration.

Zubehör und Garantie von Neutechnik

Winkelanschlag, eine Laubsägevorrichtung, eine Rundsägevorrichtung, ein Jumbo-Sägearm, eine Absauganlage und eine Tischverlängerung. Dieses Zubehör versetzt jeden Profi- oder Heimwerker in die Lage, alle nur denkbaren Arbeiten möglichst präzise und sicher auszuführen. Der hier beschriebene Tisch von Neutechnik wird vom Herstellerunternehmen als unzerbrechlich beworben. Um diesen Anspruch an das eigene Produkt zu untermauern, gibt es auf den Stichsägentisch eine Garantie von 5 Jahren.

Fazit zum Thema Stichsägentisch

Ein Stichsägentisch wie der von Neutechnik ist ein durchweg überzeugendes Produkt. Dieses handwerkliche Hilfsmittel ist so simpel wie genial. Durch die sehr widerstandsfähigen Materialien sind diese Tische enorm langlebig. Ihre Halterungen erlauben es Ihnen, jede gängige Stichsäge zu montieren. Unabhängig davon, ob Sie einen solchen Stichsägentisch von Neutechnik, Wolfcraft oder Bosch erwerben, Sie erhalten ihn für einen überaus günstigen Preis. Ein solcher Tisch zum Fixieren von Stichsägen an Tischen oder Werkbänken sollte in jeder gut ausgestatteten Werkstatt zu finden sein.

Neutechnik Präz.-Stichsägetisch für jede Stichsäge - Basisgerät
  • Garantiert kein seitliches Abweichen des Sägeblattes
  • Exakte Schnitte im Winkel bis 40 mm Holzstärke über jede Länge
  • Beachten Sie auch das Angebot mit 10 extra langen Sägeblättern

Letzte Aktualisierung am 9.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell

Über Hobbyschrauber 539 Artikel
Der "Hobbyschrauber" Kai W. ist unser verantwortlicher Redakteur. Mit vielen Jahren Erfahrung in handwerklichen Bereichen (Feinmechanik, Metallverarbeitung/Fensterbau, Möbel- und Küchenmontage, sowie hausmeisterliche Tätigkeiten) kennt der verantwortliche Redakteur dieser Seite sich bestens mit den verschiedenen Gerätschaften aus und betreibt schon seit 2016 diverse Projekte zum Thema Wohnen, Bauen, Immobilien und Garten. Dieses Wissen nutzt er nun, um einen großen Ratgeber zum Thema Handwerkszeug auf die Beine zu stellen.