Wer braucht ein Sprühextraktionsgerät?

Die Frage nach der Personengruppe, die ein Sprühextraktionsgerät verwenden könnte, ist deshalb interessant, weil die Antwort darauf etwas über die Vielfältigkeit bezüglich der Einsatzmöglichkeiten solcher Geräte aussagt. Wer braucht ein Sprühextraktionsgerät? Wir geben in diesem Beitrag eine Antwort.

Alle wichtigen Fakten zum Thema Nutzergruppe für ein Sprühextraktionsgerät im Überblick

  • Diese Geräte lassen sich privat oder gewerblich nutzen
  • Für solche Geräte werden Preise im dreistelligen Bereich verlangt
  • Aufgrund ihrer einfachen Handhabung eignen sie sich für jeden Nutzer

Die Einsatzgebiete definieren die Nutzergruppen

Hauptsächlich haben sich Sprühextraktionsgeräte für die Reinigung von Teppichen, Matratzen und Polstermöbeln durchgesetzt. Problemlos können Sie auch auf harten und glatten Böden Verwendung finden. Eine Anschaffung ist daher vor allem dann sinnvoll, wenn Sie größere Areale von Teppichböden reinigen oder eine große Anzahl von Polstern säubern möchten. Damit zeigt sich zunächst einmal, dass ein hochwertiges Sprühextraktionsgerät für Reinigungsunternehmen bzw. für Personen geeignet ist, die sich hauptberuflich mit der Reinigung befassen.

Ursprünglich wurde das Sprühextraktionsgerät in der kommunalen und industriellen Reinigung eingesetzt. Heute arbeiten mit einem LKW ausgestattete Reinigungsdienste in den städtischen Straßen mit großen Sprühextraktionsgeräten. Mit ihnen erfolgt etwa die Reinigung von Stadien und großflächigen Werkshallen. Insbesondere wegen ihrer Funktionalität haben Hersteller transportable Modelle entwickelt. Dadurch können sie die leistungsfähigen Sprühextraktionsgeräte einem breiteren Nutzerkreis anbieten. Diese großen, mobilen und leistungsstarken Geräte werden hauptsächlich im gewerblichen Bereich eingesetzt, etwa bei der Reinigung von Büro-Komplexen oder Kliniken.

Die Geräte schaffen aber auch im privaten Umfeld Abhilfe, wenn Sie mehr als nur Böden reinigen möchten. Sie können sie auch zur Grundreinigung von Polstermöbeln oder Autositzen einsetzen. Auch Tierhaare sowie Tiergerüche lassen sich mit dem Sprühextraktionsgerät kinderleicht und gründlich entfernen. Im privaten Bereich können Sie also kurz- oder hochflorige Teppichböden ebenso effektiv mit einem Sprühextraktionsgerät reinigen, wie Steingut, Linoleum, Fliesen und Holz. Selbst festgetretener Kaugummi oder Teer-Reste von Besuchern oder Familienmitgliedern entfernt ein solches Gerät problemlos.

Das Sprühextraktionsgerät ist vielseitig in der Verwendung

Die Einteilung der Sprühextraktionsgeräte erfolgt in unterschiedlichen Leistungsstufen. Dabei werden die Industriesauger fast ausnahmslos im gewerblichen Bereich verwendet. Sie verfügen über einen deutlich höheren Druck, mit dem das Wasser bzw. Reinigungsmittel in das zu reinigende Gewebe gepresst wird. Durch die zusätzliche Sprühdüse wird die Reinigungsflüssigkeit auf die oben genannten Flächen aufgetragen. Außerdem sind sie mit einer sehr hohen Zugkraft ausgestattet, was sich beim Absaugen bemerkbar macht. Die Konstruktionsweise der Geräte ist auf großvolumige Flächen ausgelegt. Aus diesem Grund besitzen sie einen entsprechend großen Wassertank. Der überwiegende Teil der Modelle ist sehr robust gebaut, dadurch langlebig und sehr belastbar. Diese Argumente sprechen auch für eine Anschaffung im Privathaushalt. Tatsächlich trifft man sie auch in Häusern und Privatwohnungen vermehrt an.

Fazit – flexibel einsetzbare Sprühextraktionsgeräte

Ein Sprühextraktionsgerät kann problemlos von Privatpersonen oder professionellen Reinigungskräften gleichermaßen eingesetzt werden. Es wurde zwar ursprünglich für den gewerblichen gebrauch konzipiert, ist aber heute auch in sehr kompakten, für private Haushalte geeigneten Versionen erhältlich. Wenn Sie sich ein Gerät für private Zwecke anschaffen möchten, sollten Sie darauf achten, dass es auf die Anforderungen eines Haushaltes abgestimmt ist. Es sollte diverse Bodenbeläge reinigen, wofür es nicht ganz so leistungsstark sein muss, wie ein gewerblich genutztes Gerät. Auch seine Bedienerfreundlichkeit ist ein wichtiges Kaufargument für Privatpersonen. Insgesamt gesehen ist ein Sprühextraktionsgerät ein Hilfsmittel, das für die Hausfrau ebenso geeignet ist, wie für die Reinigungsfachkraft in einem Unternehmen. Preislich können Sie sich ein derartiges gerät sicherlich leisten, wenn Sie nicht gerade die größte und leistungsstärkste Luxusvariante wählen. Bei Tests haben die gängigen Sprühextraktionsgeräte immer durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis überzeugt. Egal also, wofür Sie das gerät nutzen, es ist in jedem Fall ein Gewinn und wird Sie überzeugen.

Über Hobbyschrauber 610 Artikel
Der "Hobbyschrauber" Kai W. ist unser verantwortlicher Redakteur. Mit vielen Jahren Erfahrung in handwerklichen Bereichen (Feinmechanik, Metallverarbeitung/Fensterbau, Möbel- und Küchenmontage, sowie hausmeisterliche Tätigkeiten) kennt der verantwortliche Redakteur dieser Seite sich bestens mit den verschiedenen Gerätschaften aus und betreibt schon seit 2016 diverse Projekte zum Thema Wohnen, Bauen, Immobilien und Garten. Dieses Wissen nutzt er nun, um einen großen Ratgeber zum Thema Handwerkszeug auf die Beine zu stellen.