Elektrohobel

Elektrohobel
Foto: Genika / depositphotos.com

Holz ist einer der beliebtesten Werkstoffe für Hand- und Heimwerker. Oftmals erfreuen sich glatte Oberflächen großer Beliebtheit. Diese wirken optisch ansprechend und haben eine angenehme Haptik. Damit die Oberflächen wirklich glatt werden, ist ein Hobel geeignet. Für eine komfortable Bearbeitung kommt insbesondere der Elektrohobel in Betracht.

Die Hersteller bieten eine umfangreiche Auswahl an Geräten in diesem Bereich an. Damit jeder Interessierte den Elektrohobel seiner Wahl findet, gibt es im folgenden Beitrag die besten Produkte, einen Ratgeber sowie Antworten auf die häufigsten Fragen.

 Das Wichtigste in Kürze:

  • Der Elektrohobel ist ein beliebtes Gerät für Heim- und Handwerker, das bei Holzarbeiten zum Einsatz kommt.
  • Der Einsatzbereich der Elektrohobel ist vielfältig. Diese eignen sich zum Glätten, Falzen, Kanten oder Gängig machen.
  • Wichtige Kriterien für den Kauf eines Elektrohobels sind Leistung, Hobelbreite, Spantiefe und das Zubehör.
  • Die Preise fangen im zweistelligen Bereich an. Für hochwertige Elektrohobel werden mehrere hundert Euro fällig.
  • Für den richtigen Umgang sollten Nutzer einige Tipps befolgen. Ohne Anpressdruck, mit scharfen Messern und verschiedenen Durchgängen lassen sich optimale Ergebnisse erzielen.

Unsere Empfehlungen

Stanley FatMax Elektrohobel FME630K
Der Stanley FatMax Elektrohobel ist ein handliches Gerät, das mit hohem Komfort bei der Handhabung punktet. Mit den gummierten Griffen und dem großflächigen Zweihandgriff können die Nutzer das Gerät mit zwei Händen sicher bedienen. Zudem verfügt der Elektrohobel über eine stufenlose Einstellung bei der Abnahme der Späne. Dank beschichteten Hobelmesser erfolgt der Abtrag zuverlässig und schnell. Die Absaugvorrichtung sorgt für Sauberkeit. Je nach Bedarf und Wunsch können die Hand- und Heimwerker links oder rechts absaugen. Der Aufnahmeschuh ermöglicht zudem ein schnelles Anfallen von Katen. Zum Lieferumfang gehören ebenfalls ein Koffer und Staubsack, sodass dem komfortablen Einsatz des Elektrohobels nichts mehr im Wege steht.

Angebot
Stanley FatMax Elektrohobel FME630K (750 Watt, 82mm Hobelbreite, umschaltbarer Spanauswurf, plangefräste Hobelsohle mit...
  • Handlich und sicher durch großflächige Griffgummierungen, Zweithandgriff und integrierter stufenloser Einstellung der Spanabnahme
  • Hohe Abtragsleistung durch Wolfram-Carbid beschichtetes HM-Wendehobelmesser
  • Je nach Anwendung kann mit dem umschaltbaren Spanauswurf links oder rechts abgesaugt werden

Elektro Hobelmaschine JELLAS Elektrohobel

Die Elektro Hobelmaschine JELLAS Elektrohobel ist ein leistungsstarkes Gerät, mit dem die Nutzer Holz hobeln und glätten können. Der Elektrohobel bietet eine Leistung von über 32000 Schnitten pro Minute, sodass es keine Unregelmäßigkeiten an der Oberfläche mehr gibt.
Mit dem JELLAS Elektrohobel können die Anwender unterschiedliche Werkstücke bearbeiten. Die maximale Schnittbreite beläuft sich auf 82 mm, während eine Schnitttiefe von bis zu 3 mm möglich ist. Unmittelbar auf dem Hobel befindet sich ein Knopf, der Einstellungen in 31 verschiedenen Stufen ermöglicht. Der Staubadapter ist Garant für Sauberkeit bei der täglichen Arbeit. Mit einem umkehrbaren Staubschacht können die Benutzer entscheiden, aus welcher Richtung der Staub kommen soll. Der Anschluss eines Staubbeutels vereinfacht die Arbeit und sorgt für eine saubere Umgebung.

Elektro Hobelmaschine, JELLAS Elektrohobel mit 16000 U/min, Spantiefe 3 mm, Staubaustritts-Umwandlungssystem, Doppelte...
  • 【Leistungsstarker Elektromotor】 Der JELLAS Elektrisch Hobel ist ein ideales Werkzeug für die Bearbeitung hartnäckiger Türen und...
  • 【3 mm Schnitttiefe und zusätzlicher Schiebegriff】 Die Schnittbreite des JELLAS Elektro Handhobel beträgt 82 mm und die maximale...
  • 【Umkehrbarer Staubschacht】 Der JELLAS Elektro Hobelmaschine ist außerdem mit dem Staubadapter ausgestattet, der mit dem...

DeWalt Elektrohobel / Hobel 1050 Watt

Der DeWalt Elektrohobel 1050 Watt vereint starke Leistung mit präzisen Ergebnissen. Die Hobelstärke lässt sich schnell einstellen. Anschließend sind präzise Ergebnisse und glatte Oberflächen garantiert. Die Handhabung erfolgt dank der ergonomisch gummierten Handgriffe und der integrierten Einstellräder komfortabel. Der Hersteller bietet eine Garantie von bis zu drei Jahren. Falls innerhalb der nächsten 3 Jahre ein technischer Defekt vorliegt, übernimmt der Hersteller die Kosten. Zudem gibt es Wendemesser, Spanauswurf-Einsatz, Absaugadapter und Co. inklusive. Fortan kann der Elektrohobel mit 1050 Watt Motor sämtliche Oberflächen glätten.

DeWalt Elektrohobel/ Hobel (1,050 Watt, Hobelbreite 82 mm, max. Hobeltiefe 4 mm, Hobelstärke in 1/10 mm-Schritten...
  • 1.050 Watt Hochleistungsmotor für gute Ergebnisse auch in hartem Holz; Hobelstärke in 1/10 mm-Schritten schnell und präzise...
  • Optimale Handhabung und sicherer Einsatz durch ergonomisch gummierten Handgriff und Zusatzhandgriff mit integriertem...
  • Große Messerwelle mit hoher Umlaufgeschwindigkeit für ideale Oberflächenresultate, plangefräste Hobelsohle mit 3 V-Nuten im...

Ratgeberteil zum Elektrohobel

Damit mit dem Elektrohobel alles nach der Zufriedenheit der Besitzer verläuft, sollten diese beim Kauf und Gebrauch verschiedene Tipps im Hinterkopf behalten. Der Ratgeberteil zum Elektrohobel beschäftigt sich mit dem elektrischen Hobel, den Tischler, Handwerker und Heimwerker immer häufiger einsetzen.

Was ist ein Elektrohobel?

Beim Elektrohobel handelt es sich um ein beliebtes Werkzeug, das sich für die Holzbearbeitung eignet. Wie beim typischen Handhobel können die Anwender mit einem Elektrohobel die Oberfläche des Holzes glätten. Aus einem rauen Stück Holz wird eine glatte Oberfläche. Mit dem Elektrohobel lassen sich zudem Kanten richten oder Fasen herstellen.
Folglich ist der Hobel eines der ältesten Werkzeuge der Welt, das aus der Holzbearbeitung schlichtweg nicht wegzudenken ist. Als festes Inventar aller Tischler kommt der Elektrohobel ebenfalls dann zur Anwendung, wenn Heimwerker Kanten abschrägen oder unebenes Holz begradigen wollen.

Wie funktioniert der Elektrohobel?

Beim Elektrohobel handelt es sich um ein einfaches Werkzeug, das mit integrierten Messern funktioniert. Bei jeder Umdrehung tragen die Messer Material vom Werkstück ab, sodass die Oberfläche immer ebener wird. Der Elektromotor betreibt die Hobelwalze mit einem Zahnriemen. Je leistungsstärker der Motor ist, desto höher ist die Drehzahl der Walze.
Beim Hobeln fallen anschließend verschiedene Späne an, die in einem Staubbeutel aufgefangen werden. Zudem ist es möglich, via Anschluss eines Staubsaugers die Späne abzusaugen.

Was sind die Einsatzbereiche?

Der Elektrohobel ist ein universelles Werkzeug, mit dem unterschiedliche Tätigkeiten möglich sind. Das Hobeln beschreibt das Glätten der Holzoberfläche. Darüber hinaus sind die folgenden Anwendungsbereiche möglich:

  • Falzen
  • Fasen
  • Kürzen
  • Gängig machen

Falzen: Beim Falzen fräsen die Hand- und Heimwerker Abstufungen ab. Mit einem speziellen Anschlag lassen sich hochwertige Ergebnisse erzielen. Eine Falz dient als Verbindung von unterschiedlichen Werkstücken.

Fasen: Das Fasen beschreibt den Vorgang, ein Werkstück mit einer abgeschrägten Kante zu versehen. Das mehrmalige Ansetzen kann sogar runde Kanten erzeugen. Neben dem Schutz vor Splittern lassen sich mit dem Elektrohobel auch abgerundete Ecken aus optischen Gründen herstellen.

Kürzen: Der Elektrohobel ermöglicht den effektiven Materialabtrag. Somit eignet sich das Werkzeug grundsätzlich, um verschiedene Werkstücke zu kürzen.

Gängig machen: Das Gängig machen eines Werkstücks bedeutet die Wiederherstellung der Funktionstüchtigkeit. Beim Material Holz sind Veränderungen aufgrund von Luftfeuchtigkeit und Temperatur nicht auszuschließen. Verzogene Schubladen lassen sich mit dem Elektrohobel wieder korrigieren.

Unterschiedliche Arten der Elektrohobel

Nicht jeder Elektrohobel ist gleich. Zum einen bieten die Hersteller einen universellen Hobel an, mit dem sich alle Standard-Arbeiten ausführen lassen. Darüber hinaus gibt es spezielle Hobel, die sich für bestimmte Anwendungen eignen. Eine Auswahl gibt es im Folgenden.

Falzhobel: Der Falzhobel ist ein elektrischer Hobel, um verschiedene Tiefen bei der Falz herzustellen. Auf der einen Seite können Nutzer schnell und problemlos verschiedene Falzen herstellen. Auf der anderen Seite ist das Arbeiten effektiv jedoch nur möglich, wenn die Anwender mit der Führungsschiene und dem Anschlag professionell umgehen können.

Zimmerei-Hobel: Der Zimmerei-Hobel ist prädestiniert für schreinernde Holzarbeiten, bei denen der elektrische Hobel anspruchsvolle Aufgaben verrichtet. Die Geräte sind robust und leistungsstark. Allerdings ist der Anschaffungspreis vergleichsweise hoch.

Akku-Hobel: Bei einem Akku-Hobel handelt es sich um elektrische Geräte, die akkubetrieben funktionieren. Die meisten Geräte bewegen sich in der 18 Volt Klasse. Ohne Kabel ist für maximalen Komfort und eine hohe Mobilität gesorgt. Die Arbeitsleistung ist demgegenüber beschränkt, zudem sind Anwender jederzeit von der Laufzeit der Akkus abhängig.

Dickenhobel: Der Dickenhobel ist eine stationäre Maschine, mit der sich Balken und Bretter bearbeiten lassen. Wer große Flächen hobeln möchte ,macht mit dem Dickenhobel alles richtig. Auf der einen Seite ist der Dickenhobel sehr effektiv und nimmt die Späne tief ab. Auf der anderen Seite müssen die Nutzer einen hohen Stromverbrauch und Preis einkalkulieren.

Balkenhobel: Der Balkenhobel ist ein leistungsstarkes Gerät, das eine hohe Hobelbreite bietet. Bei der Bearbeitung von Dachbalken hat der Balkenhobel seine Berechtigung. Auf der einen Seite sind die Geräte standfest und ausdauernd. Dafür müssen die Anwender mit einem hohen Gewicht vorlieb nehmen.

Der Umgang mit dem Elektrohobel

Damit der Umgang mit dem Elektrohobel glückt und optimale Ergebnisse entstehen, sollten die Anwender auf verschiedene Tipps beim Einsatz des Elektrohobels achten. Diese gewährleistet Sicherheit und Präzision gleichermaßen. Zum einen sollten die Nutzer den Elektrohobel immer erst aufsetzen und dann einschalten. Auf diese Art und Weise dringen die Messer langsam ungleichmäßig in das Holz ein. Das schräge Aufsetzen kann ansonsten Fehlerstellen verursachen. Zudem ist das schrittweise Hobeln empfehlenswert. Wer ein gleichmäßiges Ergebnis wünscht, sollte Schritt für Schritt vorgehen. Die Heim- und Handwerker tragen in mehreren Durchgängen immer nur wenig Material ab. Folglich ist das Ergebnis sauberer und eine glatte Oberfläche entsteht. Wer seinen Elektrohobel gezielt einsetzt, sollte mit dem richtigen Anpressdruck vorgehen. Mit der Benutzung der Elektrohobel geht automatisch ein gewisser Druck einher. Wer zusätzlich fest auf das Werkstück drückt, mindert die Drehzahl. Unsaubere Ergebnisse sind die Folge.
Zudem sollten die Nutzer eines Elektrohobels immer auf scharfe Messer setzen. Vor dem Einsatz erfolgt die Prüfung der Messerschärfe. Das Arbeiten mit stumpfen Messern macht saubere Ergebnisse unmöglich. Zudem steigt das Verletzungsrisiko.

Wechsel des Messers

Regelmäßig ist das Messer stumpf oder ein anderes Messer ist besser für den konkreten Einsatz des Elektrohobels geeignet. Vor dem Wechseln der Messer sollten die Nutzer den Elektrohobel immer vom Strom trennen. Bei einem Akku-Elektrohobel ist die Entfernung des Akkus empfehlenswert. Im nächsten Schritt lassen sich Messerblock oder einzelne Hobelmesser aus dem Gerät herausschieben.
Nach dem Messertausch erfolgt der Einbau des Messerblocks in der umgekehrten Reihenfolge. Stets empfiehlt sich ein Blick in die Bedienungsanleitung, da sich manch ein Elektrohobel deutlich von anderen Varianten unterscheidet.

Wichtige Kriterien für den Kauf

Wer einen Elektrohobel kaufen möchte, blickt auf eine vielfältige Auswahl. Mit unterschiedlichen Kennzahlen und Kriterien lässt sich der beste Elektrohobel finden. Ein Blick lohnt sich auf die folgenden Aspekte:

  • Hobelbreite
  • Spantiefe
  • Messerschutz
  • Kabel oder Akku
  • Motorleistung
  • Absaugevorrichtung
  • Handgriff
  • Schalter
  • Zubehör
  • Anschläge

FAQ – häufige Fragen zum Elektrohobel

Der Elektrohobel ist bei Heim- und Handwerker Beliebtheit. Hier gibt es häufige Fragen und Antworten zu Kauf, Umgang und Pflege.

Wo bekomme ich den besten Elektrohobel?

Den Elektrohobel gibt es online und im stationären Handel. Wer online seinen Elektrohobel kauft, profitiert von transparenten Preis-Vergleichen, zahlreichen Kundenbewertungen und einer vielfältigen Auswahl. Demgegenüber kennt sich im Baumarkt um die Ecke nicht jeder Verkäufer zwangsläufig mit dem Elektrohobel aus.

Wie teuer ist ein Elektrohobel?

Die Anschaffungspreise für einen Elektrohobel variieren nach Anspruch und Bedürfnis. Einfache Geräte gibt es für unter 100 Euro. Für hochwertige Elektrohobel oder stationäre Varianten bezahlen Interessiere mehrere hundert Euro.

Wie arbeite ich mit dem Elektrohobel?

Der Elektrohobel eignet sich für Heim- und Handwerker gleichermaßen. Mit einem langsamen Vorschub und sanften Druck lassen sich optimale Ergebnisse erzielen. Je härter das Holz vom Werkstück ist, desto geringer sollte die Hobeltiefe sein. Der gleichmäßige Spanabtrag ist Garant für optimale Ergebnisse.

Wie hoch sollte die Motorleistung sein?

Die Leistung des Elektrohobels hängt von den eigenen Ansprüchen ab. Bei universellen Geräten genügen 500-800 Watt. Demgegenüber sollte der Zimmerei-Hobel über 2000 Watt haben.

Letzte Aktualisierung am 10.06.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API | Bestseller werden nach dem Amazon Verkaufsrang ausgegeben und 1x täglich durch uns aktualisiert.  Der Verkaufsrang oder Preis, sowie auch die Verfügbarkeit, sind möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell.