Werkstattkran Test

Autowerkstatt - Foto: dmitrimaruta / depositphotos.com

Werkstattkran Test

Konstruktion von einem Werkstattkran

Je nach Konstruktion kann ein Werkstattkran einen ganzen Raum durch die Schwenk- und Zugfähigkeit abdecken. So sind viele Werkstattkräne mit einem Schwenkbereich von 360° Grad ausgestattet. Ein Werkstattkran hat typischerweise durch seine stabile Konstruktion eine Tragfähigkeit zwischen 500 Kilogramm und drei Tonnen. Die Höhe des Werkstattkrans liegt meist zwischen 2 Metern und 4 Metern. Dadurch können die meisten schweren Lasten durch einen solchen Werkstattkran innerhalb einer Werkstatt gehoben und transportiert werden. Häufig ist ein Werkstattkran als Montagekran konstruiert. Die Kranarmlänge ist oft zwischen knapp einem Meter und 2,50 Metern. Häufig wird eine Hydraulikpumpe verwendet. Um die gewünschte Flexibilität beim Einsatz des Werkstattkranes zu erhalten, sind viele Werkstattkräne auf Rollen konstruiert, so dass der Werkstattkran zusammen mit der Last bewegt werden kann.

Werkstattkran Test

Um sich für das richtige Produkt zu entscheiden, sollten folgende Dinge geklärt werden:
Wie schwer sind die maximalen Lasten, die gehoben werden müssen?
Muss der Kran einen großen Schwenkbereich zum Rangieren besitzen?
Wie hoch müssen Lasten gehoben werden?
Wie groß/hoch sind maximal die zu hebenden Lasten?
Sollen Lasten in räumlicher Nähe transportiert werden oder müssen diese über weitere Strecken (viele Meter) transportiert werden?

Alle diese Fragen müssen zunächst beantwortet werden. Danach kann das Budget für einen Werkstattkran geklärt werden und das passende Produkt ausgesucht werden. Viele günstige Werkstattkräne kosten zwischen 100 € und 400 €. Die besser ausgestatteten Werkstattkräne können z.B. als Industrie-Werkstattkran im Werkstattbetrieb auch bis zu 5.000 € kosten.

Einen Werkstattkran sachgerecht einsetzen

Um einen Werkstattkran sachgerecht einzusetzen, muss auf die Aufstellung des Krans auf einer ebenen Fläche geachtet werden. Falls vorhanden, müssen die Gegengewichte stabil verankert sein. Der Kran muss sicher stehen und der Schwenkbereich muss zu allen Seiten zugänglich sein. Bevor die Last gehoben wird, muss geklärt sein, dass das zulässige Maximalgewicht nicht überschritten wird. Die Fahrwerkssicherung sollte eingestellt sein, so dass sich der Werkstattkran nicht bewegt. Danach kann das zu transportierende Objekt fixiert werden und an den Werkstattkran angebunden werden. So können damit schwere Lasten innerhalb der Werksstatt problemlos transportiert werden.

Die beliebtesten Werkstattkräne

Empfehlung Nr. 1 2.To Werkstattkran Motorheber Kran Motor Werkstatt
Empfehlung Nr. 2 Juskys Hydraulischer Werkstattkran klappbar 2000 kg Tragkraft – Vierkantgestell – Lastarm verstellbar – 6 Rollen - Motor Hebekran Motorheber Motorkran
Empfehlung Nr. 3 Otger Lensker Motorständer Motorhalter 900 KG + Motorkran mit Haken + Getriebeheber 500 KG

Letzte Aktualisierung am 12.08.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell

Über Roman 24 Artikel
Roman ist nicht nur Redakteur, sondern auch die technische Seele hinter diesem Projekt.