Immobilie verkaufen – so klappt es optimal

"Haus zu verkaufen" Schild
Foto: Feverpitch / depositphotos.com

Eine Immobilie zu verkaufen, ist nicht ganz so leicht. Die Zinsen für die Finanzierung steigen wieder und der gewünschte Preis wird unter Umständen von den Käufern unterboten, während es vor einiger Zeit noch möglich war, Immobilien zu immer neuen Höchstpreisen zu verkaufen. Passende Käufer sind daher nicht so schnell gefunden, wie es vielleicht gewünscht ist. Auch die Lage der Immobilie kann einen großen Einfluss auf den Verkehrswert und die Nachfrage haben. Einen kompetenten Immobilienmakler zu beauftragen, ist hierbei meist die beste Lösung, damit alle Faktoren für den erfolgreichen Verkauf einer Immobilie beachtet werden.

das Wichtigste in Kürze

  • Zinsen für Baufinanzierungen steigen und drücken die Preise für Immobilien nach unten
  • Kompetente Immobilienmakler können beim Hausverkauf helfen
  • Ein Alleinauftrag an einen Makler schränkt das Umfeld möglicher Käufer ein
  • Ein beauftragter Makler ermittelt den bestmöglichen Verkaufswert einer Immobilie
  • Preis ist auch von der Lage der Immobilie abhängig

Die Vorteile einer Beauftragung eines Maklers

Die Beauftragung des Maklers bringt viele Vorteile mit sich. Denn wer ein Haus ohne einen Makler verkaufen will, muss den Ablauf und die notwendigen Prozesse ganz allein bewältigen. Mit einem Experten an der Seite, der bereits seit vielen Jahren auf dem Gebiet arbeitet, wird es einfacher. Denn nach der Ersteinschätzung des Gebäudes kann der Makler entsprechend vorgehen:

  • Auch vielleicht kleine Details mit großer Wirkung werden nicht vergessen
  • Der Makler weiß, welche Renovierungsarbeiten sich für eine Wertsteigerung lohnen
  • Ein Makler ist geschult im Umgang mit den Interessenten
  • Als Außenstehender kann er Verhandlungen besser bestreiten
  • Ein Makler ist geübt in der idealen Vermarktung eines Objekts
  • Die Spannweite für potenzielle Käufer wird durch die Beauftragung erweitert

So gibt es viele Vorteile, bei einem Hausverkauf einen Makler zu beauftragen. Allerdings sollte hierbei auch immer beachtet werden, dass ein Alleinauftrag einschränkt und es besser ist, zwei oder drei Makler zu beauftragen, damit mehr potenzielle Käufer gefunden werden können.

Exposé durch einen Immobilienmakler erstellen lassen

Damit die Immobilie den potenziellen Käufern bestmöglich vor einem Besichtigungstermin vorgestellt werden kann, erstellt der Immobilienmakler ein umfangreiches Exposé, in dem alle erforderlichen Angaben zum Haus enthalten sind. Hierzu gehören auch neben ansprechenden Fotos der Immobilie von Innen und Außen, die Größe und die Lage der Immobilie. Bestehende Haustechnik, vorhandene Dämmung sowie das Baujahr sind für das Exposé ebenso wichtig wie der vom Makler bei einer vorherigen Begehung ermittelte Verkehrswert.

Die Beauftragung des Maklers umfasst alle notwendigen Maßnahmen

Wer einen Makler mit dem Verkauf der Immobilie beauftragt, gibt somit auch alle notwendigen Maßnahmen hierfür in die Hände des Experten. Nicht nur die eigenen Kunden sollen von dem Verkauf in Kenntnis gesetzt werden. Damit das Umfeld der Interessenten erweitert werden kann, wird zum Beispiel die Maklersoftware nach Interessenten durchforstet, es werden Anzeigen in überörtlichen Zeitungen gesetzt und im Internet mit dem Verkauf geworben. So können auch Käufer die Immobilie finden, die genau an dem Standort nach einem passenden Objekt für sich selbst suchen.

Besichtigungstermine werden durch Makler wahrgenommen

Es kann lange dauern, bis der richtige Käufer für eine Immobilie gefunden wurde. Hierzu gehören auch viele Besichtigungstermine, bei denen sich die potenziellen Käufer das zum Kauf angebotene Haus oder die Eigentumswohnung ansehen möchten. Wer selbst nicht mehr in der Immobilie wohnt, benötigt dann viel Zeit für diese Besichtigungstermine. Da dies aber zum Aufgabengebiet eines beauftragten Maklers gehört, kann so viel Zeit eingespart werden. Zudem haben die Makler oftmals die besseren Argumente, um ihre Kunden zu einem Kauf zum gewünschten Verkehrswert der Immobilie zu animieren.

Fazit

Einen Makler für den Verkauf der eigenen Immobilie zu beauftragen, bietet dem Verkäufer viele Vorteile. Denn ein Hausverkauf kann sehr umfangreich sein. Dies beginnt bei der Ermittlung des Verkehrswertes für eine Immobilie und hört bei den Verhandlungen zum Verkauf auf. Wer hierfür wenig Zeit und keine Erfahrung hat, ist mit der Beauftragung eines Maklers gut beraten, der alle Tätigkeiten rund um den Verkauf übernimmt. Hierzu gehören die Besichtigungstermine mit Interessenten ebenso wie die späteren Verkaufsverhandlungen. Der Verkäufer muss so am Ende nur den Notartermin wahrnehmen und kann viel Zeit sparen.

Über Hobbyschrauber 610 Artikel
Der "Hobbyschrauber" Kai W. ist unser verantwortlicher Redakteur. Mit vielen Jahren Erfahrung in handwerklichen Bereichen (Feinmechanik, Metallverarbeitung/Fensterbau, Möbel- und Küchenmontage, sowie hausmeisterliche Tätigkeiten) kennt der verantwortliche Redakteur dieser Seite sich bestens mit den verschiedenen Gerätschaften aus und betreibt schon seit 2016 diverse Projekte zum Thema Wohnen, Bauen, Immobilien und Garten. Dieses Wissen nutzt er nun, um einen großen Ratgeber zum Thema Handwerkszeug auf die Beine zu stellen.