Benötigt man eine Absaugevorrichtung für eine Formatkreissäge?

Formatkreissägen können, wie die meisten Maschinen in der Materialverarbeitung mit einer Absaugvorrichtung ausgestattet werden. Der Einlass der Vorrichtung ist in der Regel an einem Schwenkarm montiert und schwebt über dem Sägeblatt.

Vollbringen keine Wunder, machen aber Sinn!

Mit den Absaugvorrichtungen in diesem Segment, ist es allerdings nicht so weit her, wie man objektiv anmerken muss. Sie dürfen nicht erwarten, dass diese dafür sorgt, dass keine Sägespäne mehr daneben gehen, denn die Kräfte die ein Kreissäge-Blatt frei setzt sind so gewaltig, dass eine Absaugvorrichtung, im Hinblick darauf, dass er alle Späne weg saugt, keine Chance hat alle zu erwischen.

Das heißt aber nicht, dass eine solche Absaug-Installation bei einer Formatkreissäge keinen Sinn macht. In Betrieben, in denen die Formatkreissäge laufend benutzt wird, würde man nach ein paar Stunden knöcheltief in Spänen stehen, was ein gewisses Unfallrisiko birgt. Auch die Feuergefahr sollte nicht unerwähnt bleiben, ein Funke reicht und Sie haben einen Schwelbrand, und wenn der nicht auffällt, haben Sie ganz schnell die Feuerwehr im Haus.

Der gefährliche Feinstaub.

Außerdem produziert eine Kreissäge Feinstaub, welcher der Lunge des Handwerkers sicher nicht gut tut. Aber auch durch den Filter der Sauger gelangen Feinstaubpartikel, die ohne Absaugvorrichtungen, an anderen Spänen haftend, zu Boden gefallen wäre, in die Luft und werden im ganzen Raum verteilt. Das schlimme ist, je kleiner die Staubpartikel sind, desto gefährlicher sind sie, weil sie sich in der Lunge fest setzen können. Deshalb ist Feinstaub so viel gefährlicher als gröbere Späne.

Wie soll man dem begegnen?

Das Problem kann man natürlich lösen, indem man die Abluft nach Draußen leitet. Das wiederum sorgt dafür, dass der Sauerstoff, vor allem in kleinen Räumen, bei geschlossenen Fenstern ganz schnell zuneige gehen kann. Das ist gefährlich, denn nichts braucht man nötiger als einen klaren Verstand, wenn man mit einer solch verhältnismäßig gefährlichen Maschine arbeitet und dieser Verstand ist in Gefahr wenn er nicht mit genügend Sauerstoff versorgt wird. Deshalb sollte man unbedingt für eine ausreichende Sauerstoffzufuhr sorgen, wen man mit Absaugvorrichtungen arbeitet. Wenn es draußen nicht zu kalt ist, sollte man für ein wenig Durchzug sorgen, sodass unerwünschte Partikel nach Draußen getragen werden.

Fazit

Trotz allen Problemen die es noch mit den Absaugern gibt, sind sie in Werkstätten, besonders in Handwerksunternehmen oder in der Industrie unverzichtbar. Sie sorgen nicht dafür, dass man geradezu steril arbeiten kann, aber schaffen den gröbsten Dreck weg und sind der Gesundheit unterm Strich zuträglich.

Über Hobbyschrauber 560 Artikel
Der "Hobbyschrauber" Kai W. ist unser verantwortlicher Redakteur. Mit vielen Jahren Erfahrung in handwerklichen Bereichen (Feinmechanik, Metallverarbeitung/Fensterbau, Möbel- und Küchenmontage, sowie hausmeisterliche Tätigkeiten) kennt der verantwortliche Redakteur dieser Seite sich bestens mit den verschiedenen Gerätschaften aus und betreibt schon seit 2016 diverse Projekte zum Thema Wohnen, Bauen, Immobilien und Garten. Dieses Wissen nutzt er nun, um einen großen Ratgeber zum Thema Handwerkszeug auf die Beine zu stellen.