Kann man die Formatkreissäge an einen normalen Stromanschluß anschließen?

Die Fragestellung ob Sie eine Formatkreissäge an einen normalen Stromanschluß anschließen können ergibt sich aus dem Volumen der Leistung einer solchen professionell nutzbaren Säge. Eine Fomatkreissäge wird an einen 400 Volt Stromanschluß angeschlossen. Das Herzstück einer Formatkreissäge ist der leistungsstarke Elektromotor einer solchen Säge, der sich bei der Leistung bei ungefähr 1,8 kw bis etwa 6,5 kw bewegt. Diese Leistung eines solch starken Motors erfordert auch einen entsprechend groß dimensionierten Stromanschluss. Bei der Wahl der Motorleistung haben die Konstrukteure dieser professionellen Sägen auch an die Bereitstellung der Leistung speziell gedacht, damit Sie sich bei Ihrer späteren Arbeit auf die konstanten Drehzahlen dieser Säge verlassen können. Drehzahlen die sich um die 4000 Umdrehungen in der Minuten bewegen, benötigen genau diese Kraft. Ein speziell gesicherter 400 Volt Stromanschluß der speziell über einer 16 Ampere Sicherung gesichert wird, erlaubt auch mehr Sicherheit bei der Verwendung. Kommt es bei diesem Leistungsvolumen doch einmal dazu, dass ein Sägeblatt beim Sägen mit der Formatkreissäge stecken bleibt, dann ist der Motor über diese spezielle Anschlusssicherung geschützt. Ein sogenannter Überspannungschutz ist bei einem Starkstromanschluss einfach sicherer im professionellen Betrieb.

Professionelle Maschinen brauchen eine professionelle Stromversorgung

Der bekannte Stromanschluß den jeder Haushalt kennt mit 220/230 Volt und 50 Hz ist für eine solche Leistung wie sie eine Formatkreissäge vorsieht nicht ausreichend. Hier braucht diese Maschine einfach mehr Strom und Energie, damit die Leistungskraft einer Formatkreissäge zu vollen Entfaltung kommt. Das Werkstück der unterschiedlichsten Materialien, wird auf einem Sägetisch dem Sägeblatt zugeführt. Die hohe Drehzahl, das scharfe Sägeblatt und die Leistungsfähigkeit des eingesetzten Elektromotor stehen in enger Koexistenz, damit am Ende sehr präzise und saubere Schnitte mit dieser professionellen Säge erzielt werden. Deshalb wird eine solche Säge nicht einfach über die übliche Steckdose mit 220/230 Volt und 50 Hz betrieben, sondern diese Maschine verlangt nach einem separat größeren und speziell abgesicherten Anschluss an die Energieversorgung. Diese speziellen Anschlüsse sind einfach sicherer, damit nicht ständig die Sicherung herausspringt. Die Leistungskraft braucht eben mehr Strom und bringt am Ende den sauberen und präzisen Schnitt mit einer solchen professionellen Kreissäge und einem speziell gesicherten Stromanschluß mit 400 Volt und einer zusätzlichen Stromsicherung. Das sichert am Ende den zuverlässigen Betrieb dieser guten Säge.

Über Hobbyschrauber 610 Artikel
Der "Hobbyschrauber" Kai W. ist unser verantwortlicher Redakteur. Mit vielen Jahren Erfahrung in handwerklichen Bereichen (Feinmechanik, Metallverarbeitung/Fensterbau, Möbel- und Küchenmontage, sowie hausmeisterliche Tätigkeiten) kennt der verantwortliche Redakteur dieser Seite sich bestens mit den verschiedenen Gerätschaften aus und betreibt schon seit 2016 diverse Projekte zum Thema Wohnen, Bauen, Immobilien und Garten. Dieses Wissen nutzt er nun, um einen großen Ratgeber zum Thema Handwerkszeug auf die Beine zu stellen.