Welches Zubehör für einen Werkstattkran gibt es?

Haken eines Werkstattkrans
Haken eines Werkstattkrans - Foto: VGeorgiev / depositphotos.com

Im Lieferumfang eines Werkstattkrans ist zumeist alles enthalten, was zur sofortigen Inbetriebnahme notwendig ist. Zwar sind einige Modelle nach Lieferung noch zu montieren, aber auch hier sind z. B. bereits Kette und Sicherheitshaken zum Heben der Last dabei. Im Fachhandel, direkt über die Hersteller oder im Internet lässt sich aber noch das eine oder andere praktische Zubehör oder Ersatzteil für Werkstattkräne finden. Besonders beliebt sind sogenannte Balancierer. In der Grundausstattung verfügt ein Werkstattkran über einen einfachen Sicherheitshaken. Mit diesem kann es aber je nach Anwendungsbereich schwierig sein, eine Last aufzunehmen. Oftmals, z. B. ein Motorblock ist nicht geometrisch gebaut. Wird eine solche Last über einen Punkt aufgenommen, kann sie leicht zu einer Seite kippen und hängt nicht waagerecht am Haken. Das Fixieren mit der Hand ist zwar möglich aber nicht ganz problemfrei. Zum einen muss sich der Nutzer auf das Bedienen der Pumpe konzentrieren, um die gewünschte Hubhöhe zu erreichen. Zum anderen kann es durch die frei schwingende Last schnell zu eingeklemmten Fingern kommen. Ein Balancierer wird zwischen Sicherheitshaken und Last gesetzt. Über dieses recht preiswerte Zubehör kann dann z. B. der Motorblock ausbalanciert und waagerecht aus dem Motorraum herausgehoben werden. Zu beachten ist allerdings, dass ein Balancierer seine eigene maximale Traglast hat. Das bedeutet, dass bei Verwendung nicht die eingestellte Traglast des Werkstattkrans, sondern die des Balancierers entscheidend ist. Sie sollte aus Sicherheitsgründen die Belastbarkeit nie überschritten werden. Ein weiteres Zubehör findet seine Verwendung bei sogenannten Gegengewichtskränen. Bei diesen Modellen wird die Standsicherheit durch ein auf dem Fahrwerk platziertes Gegengewicht gewährleistet. Es ist niemals kleiner als die maximale Traglast des Werkstattkrans. Sprich, bei einem Werkstattkran mit maximal 2000 kg Traglast, hat auch das Gegengewicht diese Größe. Es kann direkt über den jeweiligen Hersteller bezogen werden. Daneben wird noch weiteres Zubehör angeboten. Es finden sich Ersatzräder ebenso wie Austauschpumpen für die jeweiligen Modelle im Handel. Auch werden Ketten und Sicherheitshaken angeboten, die gerade bei dauerhafter Benutzung einem natürlichen Verschleiß unterliegen. Für die Pumpen bzw. Hydraulikzylinder sind die passenden Dichtungen und spezielles Hydrauliköl im Handel erhältlich, um jederzeit sein Arbeitsgerät optimal Warten zu können.