Baustrahler

Baustrahler Halogen
Halogen Baustrahler werden sehr heiß - Foto: adamant / depositphotos.com

Wer auf einer Baustelle arbeitet, der weiß, wie wichtig es ist, dass ausreichend Licht während der Arbeit zur Verfügung steht. Mit einem Baustrahler lassen sich auch große Areale hervorragend beleuchten. Egal ob für den professionellen Einsatz oder auf der privaten Baustelle: Ohne einen ordentlichen Bauscheinwerfer, lassen sich zahlreiche Tätigkeiten nur unzureichend oder gar nicht ausführen.

Im Handel stehen zahlreiche verschiedene Lampen zur Verfügung, die speziell für die Beleuchtung von Sportplätzen, Höfen oder Baustellen konzipiert sind. Aber worauf muss beim Kauf geachtet werden und wie unterscheiden sich die Geräte voneinander? Welche Baustrahler sind derzeit besonders beliebt? Diese und viele weitere Fragen beantwortet der folgende Ratgeber.

Das Wichtigste zum Baustrahler in Kürze

  • Müssen große Areale wie Sportplätze oder Baustellen mit genügend Licht versorgt werden, kommen Baustrahler zum Einsatz. In manchen Fällen werden diese auch als Großraum-Fluter bezeichnet.
  • Es gibt Baustrahler in verschiedenen Ausführungen. So sind Geräte mit und ohne Stative ebenso erhältlich, wie Strahler die mit Strom oder alternativ mit einem Akku betrieben werden.
  • Ein Baustrahler kann mit LED-Leuchten oder Halogen-Lampen ausgestattet ein. Geräte mit Halogen-Technik werden i meist deutlich heißer, als Varianten die mit LEDs arbeiten. Dafür sind sie aber in der Regel auch erheblich heller.

Baustrahler: Unsere aktuellen Empfehlungen

MEIHUA LED-Flutlicht Camping 3400LM LED-Baustrahler

Das MEIHUA LED-Flutlicht ist mit einer Leuchtstärke von 3400 Lumen sehr hell und dank des breiten 120° Abstrahlwinkel wird der Arbeitsplatz optimal in jeder Situation ausgeleuchtet. Der Baustrahler ist wasserbeständig und eignet sich deshalb auch für die Benutzung unter freiem Himmel. Durch den stabilen Standfuß wird der Reflektor sicher in Position gehalten und kann bei Bedarf auch senkrecht nach oben geschwenkt werden. Laut Hersteller soll der Nutzer mit diesem Modell rund 85 % der Stromkosten einsparen können. Zugleich profitiert der Verbraucher von einer beeindruckenden Lebensdauer von bis zu 25.000 Stunden! Durch das hochwertige Aluminiumgehäuse und den Lamellenkühlkörper kann die Hitze enorm effizient abgeführt werden, sodass sich der Strahler deutlich weniger schnell aufheizt, als vergleichbare Modelle.

Angebot
MEIHUA LED Flutlicht Camping 3400LM LED Baustrahler 30W LED Arbeitsscheinwerfer Arbeitsleuchte IP66 Wasserdicht LED 5M Kabel 6500K Tageslichtweiß Bauscheinwerfer für Werkstatt Baustelle Garage
  • Mit einer Leuchtstärke von 3400 Lumen ist der Meihua Baustrahler extrem hell. Seine Farbtemperatur von 6500 K entspricht Tageslichtweiß, ideal zum...
  • Dank der Wasserbeständigkeit von IP66 ist der LED Bauscheinwerfer für Außen Aktivität verfügbar. Der Standfuß hält den Reflektor sicher in...
  • Ideal geeignet für: Renovierungen, Camping, Abenteuer, Outdoor, Angeln, Notbeleuchtung, Auto Reparatur Unterwegs, Reparatur, Wartung, Notfallrettung,...

LED-Baustrahler 30W Akku Strahler mit 60 LED Chips

Bei diesem Flutlicht handelt es sich um einen besonders starken Akku-Strahler in Profiqualität. Dank der 60 LED-Chips ist stets eine optimale Helligkeit gewährleistet und das stabile Metallgehäuse ist besonders stoßfest. Ausgestattet ist der Baustrahler mit acht Hochleistungs-Premium-Batterien, die fest innerhalb des Strahlers verbaut sind. Diese sorgen lange für eine hohe Leuchtkraft, eine geringe Wärmeentwicklung sowie eine lange Lebensdauer. Mit dem GS geprüften Ladegerät ist der Akku bereits nach rund 6 Stunden aufgeladen, sodass der Strahler wieder bis zu 8 Stunden einsatzbereit bleibt. Durch die beiden Dimmstufen (50% und 100%) kann die Helligkeit optimal auf die Bedürfnisse des Nutzers abgestimmt werden.

LED Baustrahler 30W Akku Strahler mit 60 LED Chips, 2100 Lumen Super Hell, bis 8 Stunden Leuchtdauer
  • ⭐️ PROFI AKKU STRAHLER, STARKE HELLIGKEIT: 60 LED Chips, hochwertiges, stabiles Metallgehäuse, 2100LM 100% Helligkeit Garantie, 3 Fach heller als...
  • ⭐️ NUTZT NUR HOCHLEISTUNG PREMIUM BATTERIEZELLEN: 8 Stück 18650(4400mAh) Batterie((intern fest verbaut)), hohe Leuchtkraft, geringe...
  • ⭐️ KURZE LADEZEIT, LANGE LEUCHTDAUER: mit GS geprüftes Netzladegerät für mehr Sicherheit, ca. 6 Stunden Aufladungszeit kann bis zu 8 Stunden...

Brennenstuhl Halogenstrahler

Der mobile Halogenstrahler H 500 von Brennenstuhl wird Dank der erstklassigen Qualität höchsten Ansprüchen gerecht. Die Lampe hat einen festen Stand durch das hochwertige, stabile Stahlrohrgestell und durch den ergonomisch geformten Tragegriff wird bei der Nutzung höchster Komfort geboten. das verchromte Schutzgitter sowie die Frontscheibe aus Sicherheitsglas machen den Strahler robust und langlebig. Zudem überzeugt er durch zahlreiche weitere Eigenschaften, wie dem teilbaren Gestell mit Schaumstoffgriff und der stattlichen Kabellänge von 1,5 Meter, die eine flexible Nutzung möglich macht. Neben dem Strahler befindet auch qualitatives Leuchtmittel der Energieklasse C von Brennenstuhl mit im Lieferumfang, sodass der Strahler sofort für seinen ersten Einsatz bereit ist.

Angebot
Brennenstuhl Halogenstrahler / Flutlicht Halogen ideal als mobiler Baustrahler (Strahler mit 1,5m Kabellänge, 400 Watt) blau
  • Heller Fluter mit Halogen Leuchte für den Einsatz in gewerblichen Betrieben
  • Der Halogenlicht Fluter mit extrem langer Lebensdauer ist stufenlos schwenkbar und in jeder Stellung fest zu arretieren
  • Durch stabiles Schutzgitter und einer Scheibe aus Sicherheitsglas besteht keine Verletzungsgefahr - extrem standsicheres Stahlrohrgestell

Brennenstuhl Akku LED-Arbeitsstrahler

Der Arbeitsstrahler von Brennenstuhl mit 1000 Lumen ermöglicht dank dem verbauten Akku eine einen besonders flexiblen Einsatz. Auch ohne Stromanschluss kann damit im Innen- und Außenbereich für genügend Helligkeit gesorgt werden. Der LED-Baustrahler verfügt über zwei verschiedene Schaltstufen und kann damit entweder 50 oder 100 Prozent Licht preisgeben. Für ausreichend Sicherheit sorgt der Überladungs- und Tiefen-Entladungsschutz. Zudem ist der Strahler sturzsicher und verkraftet problemlos auch Stürze aus bis zu 2 Metern Höhe. Mit der Akku-Anzeige hat der Nutzer jederzeit den Ladestatus der Batterie im Blick, sodass es während des Arbeitens nicht zu unangenehmen Überraschungen kommt. Für einen sicheren Stand sorgt außerdem das mehrstufig ausklappbare Gestell, was eine ebenso stabile Qualität aufweist, wie der Baustrahler selber.

Angebot
Brennenstuhl Akku LED Arbeitsstrahler ML CA 110 M / LED Baustrahler für außen 10W (Robuste LED Arbeitsleuchte Akku mit Powerbank-Funktion und Transporttasche, Gehäuse aus Aludruckguss, 1000lm, IP54)
  • Extrem robuster LED Arbeitsstrahler mit Akku sorgt für immer helles Arbeitslicht an Orten ohne Stromanschluss - dank der Schutzart IP54 eignet er...
  • LED Arbeitsleuchte mit 2 Schaltstufen (100 % und 50 % Licht), integriertem Überladungs- und Tiefen-Entladungsschutz und Akku-Zustandsanzeige - eine...
  • Stoßfester und sturzsicherer (aus bis zu 2m Höhe) LED Baustrahler mit zusätzlichem Kantenschutz aus hochwertigem Kunststoff und einem Gehäuse aus...

 

Ratgeber zur Baustrahlern

Baustrahler: Vielseitig einsetzbare Leuchten

Zunächst gibt der Begriff Baustrahler natürlich einen bestimmten Einsatzbereich vor. So sind die Leuchten in erster Linie dazu gedacht, Baustellen auszuleuchten oder für Helligkeit in Räumen zu sorgen, die renoviert werden. Sicherlich haben viele Menschen schon mal bei Dämmerung oder am Abend einen Baustrahler benutzt, um noch schnell ein Zimmer fertig tapezieren zu können. Doch Baustrahler können im Grunde viel mehr, denn die kraftvollen Lichtspender sind äußerst vielseitig einsetzbar. Sie können als Fotolicht in Fotostudios oder auch im Außenbereich ebenso genutzt werden, als auch für die Ausleuchtung von Sportplätzen und Trainingshallen. Nicht zuletzt erhellen die Geräte auch ganze Höfe oder Lagerhallen.

Im Vergleich zu anderen Leuchten, die in Wohnräumen zum Einsatz kommen, geht es bei einem Baustrahler weniger um das Aussehen, denn ein besonders schönes und stimmungsvolles Licht ist hier eher nebensächlich. Vielmehr geht es darum, dass der Strahler die nötigen Bereiche so gut wie möglich ausleuchten kann. In erster Linie geht es um Helligkeit. Damit das Licht gut verbreitet werden kann, ist der Leuchtkörper in einer reflektierenden Schale montiert, die das Licht nach außen abstrahlen kann. Zudem wird so das Gehäuse gegen die Wärmestrahlung abgeschirmt.

Vorsicht:

Leuchtmittel, die besonders hell sind, werden meist sehr heiß. Deshalb sollten Nutzer einen direkten Kontakt zum Gehäuse unbedingt vermeiden. Ansonsten besteht nach längerem Betrieb die Gefahr von schlimmen Verbrennungen.

Die unterschiedlichen Baustrahler-Typen und deren Vor- und Nachteile im Überblick

Baustrahler sind in verschiedenen Varianten erhältlich. Wer sich bereits im Handel nach einem passenden Modell umgeschaut hat, wird sicherlich längst festgestellt haben, dass bei Bauleuchten immer das Leuchtmittel ausschlaggebend ist. Meist handelt es sich um LED- oder Halogen-Strahler. Darüber hinaus gibt es auch Baustrahler, die mit Akku ausgestattet sind und somit unabhängig von einem Stromnetz arbeiten.

Halogen-Baustrahler

Halogen-Leuchten galten viele Jahre lang als Standard, allerdings hat sich mittlerweile die verbesserte LED-Technik ebenfalls etabliert. Halogenglühlampen bestehen aus einem Kolben aus Quarzglas, der mit Halogen-Gas gefüllt ist. In den meisten Fällen verfügen Halogenstrahler nach wie vor über eine deutlich bessere Leuchtkraft, sodass sie die gewünschten Bereiche effizienter ausleuchten können.

Pro

  • sehr hell
  • 8.000 Lumen durchschnittlich
  • günstige Anschaffungspreise

Contra

  • hoher Stromverbrauch
  • Nur etwa 2000 Betriebsstunden Lebensdauer

LED-Strahler

Baustrahler mit LED-Technik sind sehr energiesparend. Sie kommen aber leider in Sachen Leuchtkraft nicht an die Halogenleuchten ran. Trotz alledem sind sie aber dennoch deutlich heller, als normale Lampen. Einzelne Leuchtdioden sind bei LED-Lampen auf einer Platine verlötet. Soll der LED-Strahler ansatzweise eine so gute Leistung erzielen, wie es eine Halogenlampe kann, erfordert dies äußerst viele Leuchtdioden. Sie lassen sich allerdings nicht einfach austauschen, insofern es zu einem Ausfall kommt. Dafür sind sie im Stromverbrauch sehr sparsam.

Pro

  • robust und widerstandsfähig
  • besonders lange Lebensdauer: 25.000 Betriebsstunden und mehr möglich
  • geringer Stromverbrauch
  • leistungsstark mit etwa 3.000 – 5.000 Lumen

Contra

  • höherer Anschaffungspreis
  • oft nicht so hell wie Halogenleuchten

Akku-Baustrahler

Ein Baustrahler mit Akku ermöglicht einen besonders flexiblen Einsatz, denn der Nutzer ist nicht auf einen passenden Stromanschluss angewiesen. Damit eignen sich Leuchten mit Akku auch ideal für den Einsatz im Außenbereich. Allerdings bieten viele Akku-Baustrahler weniger Lumen, als ein LED-Leuchtmittel. Zudem sollte bei längerer Nutzung am besten auch immer ein Ersatzakku vorhanden sein, damit die wichtigen Arbeiten nicht unterbrochen werden müssen. Im Handel sind derzeit aber auch hochwertige Leuchten erhältlich, die sowohl mit Akku als auch mit Kabel betrieben werden können.

Pro

  • kein störendes Kabel
  • flexibel einsetzbar
  • einige Modelle können mit Kabel und Akku betrieben werden

Contra

  • weniger Lumen als LED- und Halogen-Strahler
  • Ersatzakku wird in den meisten Fällen benötigt

Kaufberatung: Welcher Baustrahler eignet sich für welches Einsatzgebiet?

Der Kauf eines Baustrahlers sollten Verbraucher bestenfalls von den jeweiligen Einsatzgebieten abhängig machen. Je nachdem, bei welchen Szenarien die Bauleuchte am häufigsten eingesetzt werden soll, müssen die folgenden Aspekte beachtet werden:

Auf der Baustelle

Soll eine private Baustelle in den eigenen vier Wänden ausgeleuchtet werden, genügt ein kleines Modell. Dieses sollte wie auch die stärkeren Leuchten unbedingt auf einem Stativ stehen, damit eine sichere Nutzung möglich ist. Viele Flutlichter für den Privatgebrauch verfügen über ein sogenanntes Bodenstativ, sodass sie nicht direkt auf dem Boden platziert werden müssen. Zudem ist bei hochwertigen Modellen auch der Griff isoliert, damit die Gefahr von Verbrennungen minimiert wird. Kleine Baustrahler sind flexibel aufstellbar und leicht zu transportieren. Für kleinere Räumlichkeiten wie den Heimwerker-Keller ist im Grunde eine Leuchte mit 50W vollkommen ausreichend.

Befindet sich die Baustelle im Freien, sollte der Baustrahler spritzwassergeschützt sein. Hier weist etwa die Bezeichnung IP65 einen guten Schutz gegen Spritzwasser und Staub aus. Während man im Haus unter Umständen mit einem Akku-Baustrahler auskommt, wird auf der größeren Baustellen in jedem Fall ein leistungsstärkeres Modell mit Halogen-Technik benötigt. Muss die Leuchte häufig umgestellt werden, ist auch das Eigengewicht entscheidend. Nicht zuletzt ist selbstverständlich auch die Sicherheit wichtig, sodass der Strahler über ein robustes Gitter verfügen sollte, damit sich niemand daran verletzten kann.

Auf dem Sportplatz

Auch ein Sportplatz, der über keine kräftige Flutlichtanlage verfügt, kann mit Baustrahlern hervorragend ausgestrahlt werden. Auch hier sollten die Strahler bestenfalls spritzwassergeschützt sein. Damit sich das Sportgelände optimal erhellen lässt, können die Lampen auf hohen Pfählen montiert werden. Damit die Sportler nicht davon geblendet werden, gilt für die Leuchtkraft ein Richtwert von maximal 400 Watt.

Im Hinterhof

Ein Außenstrahler kann auch im Hinterhof für ausreichend Helligkeit sorgen und sinnvoll die Gartenbeleuchtung ergänzen oder sogar ersetzen. Um Höfe oder einen Garten zu beleuchten, muss es hier kein Modell sein, was problemlos eine ganze Baustelle ausleuchten kann. Hier genügen vielmehr Baustrahler mit etwa 100 bis 300 Watt, die ausreichend Licht bieten, ohne zu viel Strom zu verbrauchen. Bewegungsmelder können zudem dazu beitragen, den Stromverbrauch des Strahlers zu reduzieren.

Im Fotostudio

Auch wenn das Fotostudio erstmal ein eher außergewöhnlicher Einsatzbereich für einen Baustrahler zu sein scheint, so kommen die Leuchten dennoch oft für die Beleuchtung der Fotomotive zum Einsatz. Ein passender Strahler kann die Räume optimal ausleuchten und sogar bei Außenaufnahmen hervorragende Dienste leisten. Auch wer öfter mal ein Video drehen möchte, sorgt mit einem solchen Fluter für eine professionelle Belichtung. Vor allem Strahler, die mit einem Stativ ausgestattet sind, sodass die variabel in der Höhe und im Kippwinkel verstellt werden können, bieten sich hier an. Zu Zwecken des Fotografierens und Filmens sind Leuchtmittel mit einer mäßigen Leuchtkraft allerdings vollkommen ausreichend. LED-Fluter, die wenig Strom verbrauchen, gelten als besonders empfehlenswert für dieses Szenario. Einige Modelle können zudem gedimmt werden, was für ein Fotostudio eine ideale Funktion darstellt.

FAQ: Die 3 häufigsten Fragen zu Baustrahlern

Was kostet ein Baustrahler?

Baustrahler sind in verschiedenen Preiskategorien erhältlich. Kleiner Fluter stehen im Handel bereits für rund 30 Euro zur Verfügung. Darunter sind auch Modelle von bekannten Markenherstellern. LED-Strahler sind meist etwas teurer als Halogenleuchten, sodass für eine hochwertige Leuchte mit LEDs auch schnell um die 100 Euro fällig werden können.

Wie viel Lumen hat ein Baustrahler?

Damit sich eine Baustelle erhellen lässt, sollte der Baustrahler als absolutes Minimum etwa 2000 Lumen erreichen können. Dies genügt, um kleinere Renovierungsarbeiten im eigenen Zuhause durchzuführen. Für Profis, die große Areale beleuchten möchten, sollte der Strahler hingegen deutlich leistungsstärker sein. Ein LED-Strahler kann etwa 3.000 bis 4.000 Lumen erreichen. Ein guter Halogenstrahler erreicht im Schnitt rund 8.000 Lumen.

Wie viel Strom verbrauchen Baustrahler?

Zwischen Halogenstrahler und LED-Modellen gibt es hier enorme Unterschiede. Während Halogen-Baustrahler um die 400 Watt aufnehmen, verbraucht ein vergleichbarer LED-Strahler nur rund 100 Watt. Den Stromverbrauch kann man berechne, indem man die Zeit mit der Leistungsaufnahme multipliziert, wie etwa 400 Watt mal 2 Stunden. Hieraus ergibt sich ein Wert von 800 Wattstunden. Dies wird zu guter Letzt durch 1.000 geteilt und schließlich in Kilowattstunden angegeben, sodass hier rund 0,8 kWh Strom verbraucht wurden. Eine Kilowattstunde kostet hierzulande ca. 28 Cent.

Tipp: Rollen Sie die Kabeltrommel bei einem Einsatz von Baustrahlern immer vollständig ab.

AngebotEmpfehlung Nr. 1 MustWin LED Baustrahler 60W Arbeitsleuchte 6000LM Arbeitsscheinwerfer Bauscheinwerfer mit Touch Dimmfunktion Steckdose 5M Zuleitung, IP65 Wasserdicht 5000K Tageslichtweiß für Werkstatt Baustelle USW
Empfehlung Nr. 2 Novostella LED Baustrahler 60W 6000LM (Ersetzt 450W) LED Arbeitsscheinwerfer Baulampe, IP65 Wasserdicht 3030 LED 5M Kabel 6000K Tageslichtweiß, Bauscheinwerfer für Werkstatt Baustelle Garage
Empfehlung Nr. 3 Brandson - 50W LED Baustrahler - Arbeitsscheinwerfer - Bauscheinwerfer - LED Fluter mit 4800 Lumen - Für den Innen- und Außenbereich - Gelb
AngebotEmpfehlung Nr. 4 Brennenstuhl Halogenstrahler / Flutlicht Halogen ideal als mobiler Baustrahler (Strahler mit 1,5m Kabellänge, 400 Watt) blau

Letzte Aktualisierung am 16.07.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell

Über Hobbyschrauber 540 Artikel
Der "Hobbyschrauber" Kai W. ist unser verantwortlicher Redakteur. Mit vielen Jahren Erfahrung in handwerklichen Bereichen (Feinmechanik, Metallverarbeitung/Fensterbau, Möbel- und Küchenmontage, sowie hausmeisterliche Tätigkeiten) kennt der verantwortliche Redakteur dieser Seite sich bestens mit den verschiedenen Gerätschaften aus und betreibt schon seit 2016 diverse Projekte zum Thema Wohnen, Bauen, Immobilien und Garten. Dieses Wissen nutzt er nun, um einen großen Ratgeber zum Thema Handwerkszeug auf die Beine zu stellen.