Die Flachdübelfräse als Laie bedienen?

Schreiner Geselle
Foto: AndrewLozovyi / depositphotos.com

Eine explizite Ausbildung für Arbeiten mit der  Flachdübelfräse gibt es nicht, doch es gibt zahlreiche Berufe, in denen das Arbeiten damit üblich ist. Um die Flachdübelfräse beruflich richtig zu benutzen, sollte man jedoch Erfahrung im Umgang mit Holzarbeiten haben. Die Flachdübelfräse wird beispielsweise im Handwerk und in der Industrie genutzt. Sie dort eingesetzt, wo Holz miteinander verbunden werden muss. Das ist beim Bau von Möbel, von Regalen und von Kisten der Fall.

Der Einsatz einer Flachdübelfräse erleichtert den Bau von Möbeln enorm, bei denen eine Steckverbindung notwendig ist. Aber auch hier gilt: je besser die Vorbereitung, umso besser ist das Ergebnis. Und bevor man sich an die großen Aufgaben wagt, sollte man genügend Erfahrung beim Bau von kleineren Werkstücken sammeln. Eien gute Vorbereitung und sauberes Arbeiten sind die Besten Voraussetzungen für ein gelungenes Ergebnis. Und eine Ausbildung schadet nie.

Sicherheitsmaßnahmen beachten

Niemals die Sicherheit unterschätzen. Für die Sicherheit beim Arbeiten mit einer Flachdübelfräse sollte ausreichend gesorgt werden. Kernstück ist ein Lesitungsstarker Fräser.  Daher kann die falsche Handhabung auch gefährlich sein. Einige Sicherheitspunkte sollten in einer Ausbildung zum Beruf, in dem man einen Flachdübelfräse benutzt, auch detailliert erklärt werden.

Das Wichtigste worauf Sie beim Arbeiten achten sollten ist, dass im Arbeitsbereich keine Kinder oder andere Menschen herumrennen. Der Boden auf dem man steht sollte nicht feucht sein. Eine passende Ausrüstung sollte ebenso zugelegt werden. Dazu gehören Sicherheitsschuhe, eine Schutzbrille und ein Gehörschutz.

Bei Dauerbetrieb ist der Gehörschutz besonders wichtig. Die Lautstärke empfindet man anfangs wahrscheinlich für gering, aber die Ohren können bei Dauerbetrieb dennoch Schaden erleiden, wenn sie hohen Lautstärken für lange Zeit ausgesetzt sind.

Handhabung der Flachdübelfräse

Die Flachdübelfräse ist relativ schwer. Auch hier gilt: umso schwerer wird der Flachdübelfräse  in der Hand liegen, je mehr Leistung hat sie. Bevor man sich ein Gerät zulegt, sollte man auf jeden Fall prüfen, ob die Flachdübelfräse den eigenen Anforderungen entspricht.

Über Hobbyschrauber 540 Artikel
Der "Hobbyschrauber" Kai W. ist unser verantwortlicher Redakteur. Mit vielen Jahren Erfahrung in handwerklichen Bereichen (Feinmechanik, Metallverarbeitung/Fensterbau, Möbel- und Küchenmontage, sowie hausmeisterliche Tätigkeiten) kennt der verantwortliche Redakteur dieser Seite sich bestens mit den verschiedenen Gerätschaften aus und betreibt schon seit 2016 diverse Projekte zum Thema Wohnen, Bauen, Immobilien und Garten. Dieses Wissen nutzt er nun, um einen großen Ratgeber zum Thema Handwerkszeug auf die Beine zu stellen.