Winkelschleifer

Winkelschleifer
Foto: alho007 / depositphotos.com

Der Winkelschleifer erfreut sich bei Heim- und Handwerkern großer Beliebtheit. Unter den Namen Trennschleifer oder Flex ist der Winkelschleifer bekannt. Damit Interessierte die vielfältige Produktauswahl durchblicken und mit dem Winkelschleifer professionell umgehen, gibt es im Folgenden eine Produktvorstellung mitsamt Ratgeber.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Winkelschleifer gibt es in unterschiedlichen Varianten. Verbreitet sind Mini-, Einhand- und Zweihand-Winkelschleifer.
  • Die Trennscheibe bewegt sich mit über 10.000 Umdrehungen pro Minute und durchtrennt zahlreiche Materialien.
  • Es gibt unterschiedliche Scheiben und Aufsätze zum Schneiden von Holz, Stein, Beton und Co., dem Polieren oder Entrosten.
  • Wichtige Kaufkriterien sind der Preis, die Leistungsstärke, die Trennscheibe, deren Größe, das Gewicht und die Art der Stromversorgung.
  • Bei der Arbeit sind Sicherheitsmaßnahmen von essentieller Bedeutung. Die empfohlene Schutzausrüstung umfasst Sicherheitsschuhe, Schutzbrille, Gehörschutz und Handschuhe.

Die besten Winkelschleifer

Wer einen Winkelschleifer sucht, hat die Qual der Wahl. Im Folgenden finden Sie drei Top-Winkelschleifer, mit denen das Trennen verschiedener Materialien möglich ist.

Bosch Professionell 12 V System Akku Winkelschleifer GWS 12V-76
Beim Bosch Professionell Winkelschleifer GWS 12V-76 handelt es sich um einen handlichen Winkelschleifer, der mit seiner ergonomischen Handhabung und einer kompakten Bauweise überzeugt. Die vielfältigen Scheiben für den Winkelschleifer ermöglichen das flexible Arbeiten. Im Lieferumfang befinden sich mehrere Trennscheiben für den herkömmlichen Einsatz und Hartmetall. Zudem gibt es die beliebte L-Boxx 102 inklusive. Dank der Leerlaufdrehzahl von 19500 Umdrehungen pro Minute stellt kein Material den Winkelschleifer vor eine Herausforderung. Der Scheibenwechsel erfolgt durch eine komfortable Arretierung. Ohne Werkzeuge können Anwender die Schutzhaube verstellen und eine neue Trennscheibe festdrehen.

Bosch Professional 12V System Akku Winkelschleifer GWS 12V-76 (3 Trennscheiben, Scheibendurchmesser: 76 mm, ohne Akkus...
  • Handlich in jeder Situation - extrem kompakt und ergonomisch für schnelles Trennen auf der Baustelle
  • Schneller Arbeitsfortschritt dank leistungsstarkem EC Motor
  • Vielseitiger Einsatz in verschiedenen Materialien

Makita DGA52Z Akku Winkelschleifer Solo 18V Li-ION
Der Makita Winkelschleifer DGA52Z ist eine kompakte und leichte Flex. Mit einem Gewicht von 2,3 Kilogramm lässt sich der Winkelschleifer leicht bedienen. Die 18 Volt Leistung sind die Grundlage, um zahlreiche Materialien zu durchtrennen. Mit der richtigen Trennscheibe durchdringt das Makita-Gerät Holz, Beton, Metall und Co. Dabei funktioniert der Makita Winkelschleifer mit Akkus. Lithium-Ionen Batterien gewährleisten einen problemlosen Betrieb, der geräuscharm und effizient vonstatten geht.

Makita DGA452Z Akku Winkelschleifer Solo 18V Li-ION - nur die Maschine
  • Anlaufsperre mit Warnlampe verhindert das Starten der Maschine wenn der Akku eingesetzt wird und schaltet ein wenn die Kapazität...
  • Kompaktes und leichtes Gehäuse
  • Schleifscheibe (Ø) 115 mm

Einhell Winkelschleifer TC-AG 125 850 Watt
Der Winkelschleifer TC-AG 125 850 von Einhell ist eine Flex mit 850 Watt Leistung. Die konstante Drehzahl von mehr als 12.000 Umdrehungen pro Minute ist die Basis, um verschiedene Materialien zu durchtrennen. Das Kunststoffgehäuse genügt höchsten ergonomischen Anforderungen. Der robuste und flache Kopf verringert die Vibrationen, woraus ein hoher Handhabungskomfort resultiert. Mit einem Zusatzhandgriff lassen sich verschiedene Aufgaben zukünftig noch leichter durchführen.

Angebot
Einhell Winkelschleifer TC-AG 125 (850W, 12.000 1/min Drehzahl, 125mm Scheiben-ø, Scheibenschutz, Spindelarretierung,...
  • Ergonomisches Kunststoffgehäuse mit robustem, flachem Aluminium-Getriebekopf für vibrationsarmes Arbeiten
  • Starke 850 Watt Leistung mit konstanter Drehzahl von 12.000 Umdrehungen pro Minute
  • Zusatzhandgriff für jede Aufgabe in 2 Positionen montierbar

Ratgeberteil zum Winkelschleifer

Der Ratgeberteil widmet sich Arten, Funktion und Handhabung. Zudem lernen Interessierte, welche Kriterien sich für die erfolgreiche Suche nach einem Winkelschleifer eignen.

Unterschiedliche Arten

Im Bereich Winkelschleifer stehen verschiedene Arten zur Verfügung. Bevor Interessierte einen Trennschleifer kaufen, sollten sich diese bewusst machen, für welchen Einsatz die Flex gedacht ist. Zur Verfügung stehen insbesondere der Einhand- und Zweihand-Winkelschleifer.
Beim Einhand-Winkelschleifer gibt es die typischen Einhand-Modelle oder spezielle Mini-Winkelschleifer. Diese kleinen Winkelschleifer gibt es sowohl mit Kabel als auch mit Akku. Die Akkuleistung verbessert sich kontinuierlich, sodass der langen Anwendung ohne störendes Kabel nichts mehr im Weg steht.
Einhand-Winkelschleifer eignen sich insbesondere für Personen, die hohen Wert auf Mobilität, Handlichkeit und Preis-Leistung Wert legen. Wer dicken Beton oder harte Materialien schneiden möchte, sollte auf den Zweihandwinkelschleifer bauen.
Der Zweihand-Winkelschleifer ist größer und schwerer. Derartige Winkelschleifer verfügen über Trennscheiben mit 230mm Standard-Größe. Das Funktionsprinzip ist das Gleiche. Bei schweren Bauarbeiten und Einschnitten lässt der Zweihand-Winkelschleifer die Anwender selten im Stich. Auf der anderen Seite geht dies zulasten des Handhabungskomforts, da die Winkelschleifer deutlich schwerer sind.

Die Funktionsweise

Die Funktionsweise der Winkelschleifer ist schnell beschrieben. Der Motor der Geräte bewegt die Scheibe mit über 10.000 Umdrehungen pro Minute. Die Scheibe schleift die Schichten des jeweiligen Materials ab und durchtrennt somit das Werkstück.

Einsatzbereiche des Winkelschleifers

Die verschiedenen Trennscheiben und Aufsätze prädestinieren den Winkelschleifer für den vielfältigen Einsatz. Heim- und Handwerker gebrauchen die Flex häufig mit den folgenden Scheiben:

  • Trennscheibe für Steine
  • Trennscheibe für Keramik, Naturstein und Beton
  • Schruppscheibe zum Säubern von Schweißnähte
  • Fächerscheiben zum Polieren
  • Fellscheiben zum feinen Polieren
  • Drahtbürsten zum Entrosten

Trennscheiben und Scheibengröße

Beim Winkelschleifer sorgen Trennscheiben für das Schneiden unterschiedlicher Materialien. Beim Trennen handelt es sich um einen Schleifvorgang, der mit mehreren tausend Umdrehungen pro Minute stattfindet. Die Reibung und erzeugte Temperatur können die Materialien verändern. Je nach Material sollten die Anwender eine geeignete Trennscheibe verwenden. Für Metall, Stahl oder Stein gibt es unterschiedliche Varianten. Die Größe der Scheiben ist ebenfalls ein entscheidender Punkt. Normalerweise setzen die Hand- und Heimwerker auf Scheiben mit einer Größe von 115mm, 125mm und 230mm.

Netzbetrieb oder Akku Winkelschleifer?

Winkelschleifer gibt es mit Akkus oder Netzbetrieb. Bei den Geräten, die netzbetrieben sind, muss immer eine Stromquelle in Reichweite sein. Die Kabellänge bestimmt über die Reichweite und Anwendung. Zudem kann das Kabel eine Stolperfalle sein und die Verletzungsgefahr erhöhen.
Auf der anderen Seite gibt es Akku Winkelschleifer, die mit einer komfortablen Mobilität überzeugen. Eine derartige Flex ist meist teurer. Die Amperestunden der Akkus entscheiden über die mögliche Laufzeit. Bestenfalls besitzen die Nutzer mehrere Akkus, damit die Arbeit nicht lange unterbrochen werden muss.

Wichtige Kriterien für den Kauf

Wer sich für einen Winkelschleifer interessiert, stößt auf eine umfangreiche Auswahl an Geräten. Verschiedene Kriterien spielen bei der Auswahl eine entscheidende Rolle:

Motor: Die Wattzahl des Motors entscheidet über die Leistungsstärke. Bei harten Materialien und größeren Projekten empfiehlt sich ein Winkelschleifer mit mindestens 1000 Watt.

Gewicht: Je geringer das Gewicht, desto angenehmer erfolgt die Handhabung. Mit einem geringen Gewicht geht häufig weniger Leistung einher. Die Nutzer sollten sich somit für eine geeignete Kombination entscheiden.

Belüftung: Die Belüftung des Winkelschleifers verhindert eine Überhitzung. Elektronische Kühlungen sind vorteilhaft, um die Haltbarkeit des Geräts zu erhöhen.

Scheibe: Größe und Art der Scheibe orientieren sich am Anwendungsbereich. Die Wahl der Scheibe hängt somit von den individuellen Bedürfnissen der Anwender ab.

Tipps für die Handhabung

Bei der Handhabung ist die Sicherheit das A und O. Nach dem Auspacken des Geräts montieren Sie den Winkelschleifer nach der Anleitung. Die Trennscheibe sollte fest auf dem Winkelschleifer sitzen. Während der Handhabung sollten Anwender besonders auf die Sicherheit achten. Sicherheitskleidung wie feste Schuhe und eine Schutzbrille sind empfehlenswert, da andernfalls schwere Verletzungen drohen. Schwer entflammbare Kleidung kann bei entzündlichen Materialien die Verbrennungsgefahr mindern. Zudem trägt ein Gehörschutz dazu bei, Verletzungen des Hörsinns durch den hohen Lärmpegel zu vermeiden. Erst nach der Durchführung aller Sicherheitsvorkehrungen sollten Anwender das Gerät in Betrieb nehmen.
Beim Schneiden sollten Anwender darauf achten, dass keine unbefugten Personen oder Haustiere in unmittelbarer Nähe sind. Bei einem Austausch der Trennscheibe sollten Sie das Gerät von der Stromversorgung nehmen.

Nach dem Einsatz

Wenn Heim- und Handwerker ihrer Arbeit abgeschlossen haben, sollten sie das Gerät von der Stromquelle trennen. Damit verhindern die Anwender, dass sich die Flex erneut einschaltet. Nach dem Gebrauch sollte stets eine Kontrolle von Winkelschleifer und Trennscheibe erfolgen, damit kaputte Bestandteile gleich ausgetauscht werden können.

FAQ

Erfahrungsgemäß haben Interessierte Heimwerker und professionelle Handwerker einige Fragen rund um den Winkelschleifer. Für die häufigsten Fragen gibt es im Folgenden die Antworten.

Woher stammt die verbreitete Bezeichnung Flex?
Der Name Flex stammt vom ersten Hersteller – Ackermann und Schmitt. Das Unternehmen benannte sich später in FLEX-Elektrowerkzeuge GmbH um. Der Name der Flex war geboren.

Wie bewahre ich den Winkelschleifer auf?
Bei den meisten Winkelschleifern gehört eine Transportbox zum Lieferumfang. Die Aufbewahrungsbox schützt Trennschleifer mitsamt der Scheiben vor Beschädigungen und Staub.

Was sind die Vorteile beim Einhandwinkelschleifer?
Der Einhandwinkelschleifer ist klein und handlich. Die preiswerte Flex eignet sich besonders gut für kleine und mobile Arbeiten.

Wie teuer ist ein guter Winkelschleifer?
Die Preise hängen von dem eigenen Bedürfnis ab. Zahlreiche Faktoren wie Größe, Gewicht, Akku oder Kabel sowie Leistung spielen eine Rolle. Günstige Geräte gibt es für 25 – 80 Euro. Wer mehr Leistung wünscht, kann auch weit mehr als 100 Euro ausgeben.

Letzte Aktualisierung am 28.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API | Bestseller werden nach dem Amazon Verkaufsrang ausgegeben und 1x täglich durch uns aktualisiert.  Der Verkaufsrang oder Preis, sowie auch die Verfügbarkeit, sind möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell.