Kettensägen

Kettensäge
Foto: snowturtle / depositphotos.com

Die Kettensäge eignet sich ideal zur Pflege des eigenen Gartens. Mit einer Kettensäge können die Hausbesitzer im Garten Äste abschneiden, ganze Bäume fällen oder sonstige Arbeiten durchführen. Wer einen Kamin hat, lernt die Kettensäge zur Herstellung von Brennholz ebenfalls zu schätzen.

Im Bereich der Kettensägen gibt es zahlreiche Varianten, Modelle, Hersteller und Marken. Kein Wunder, dass es für den Otto-Normalverbraucher schwierig ist, das passende Modell zu finden. Denn zusätzlich zu den verschiedenen Merkmalen und Kaufkriterien kommt es zuvorderst auch auf die eigenen Bedürfnisse und Wünsche an. Der folgende Ratgeber soll dabei helfen, die Suche nach der besten Kettensäge zu erleichtern und bietet zudem weitere Tipps rund um Sicherheit, Handhabung und Komfort.

Das Wichtigste zur Kettensäge

  • Kettensägen eignen sich ideal zur Bearbeitung von Holz und kommen bei der Garten- und Landschaftspflege sowie in der Forstwirtschaft zum Einsatz
  • es gibt unterschiedliche Kettensägen, die zum Beispiel mit Benzin, Elektro oder Akku betrieben werden
  • beim Kauf von Kettensägen sollten Nutzer auf die Leistung, die Größe, das Gewicht und die Lautstärke achten
  • beliebte Hersteller von Kettensägen sind Bosch, Einhell, Makita und viele weitere namhafte Hersteller
  • aufgrund erheblicher Gefahren sollten nur erfahrene Nutzer eine Kettensäge einsetzen und auf Sicherheitsausrüstung wie Schuhe, Kleidung, Gehörschutz und Co. achten

Empfehlenswerte Kettensägen

Makita DUC 254 Z 18V

Bei der Makita DUC handelt es sich um eine Kettensäge, die mit einem Akku funktioniert. Die Kettensäge ist nur zugelassen für die gewerbliche Anwendung. Dies bedeutet, dass Nutzer einen speziellen Kettensägen-Schein haben müssen, um diese Kettensäge bedienen zu können.

Das Modell von Makita überzeugt dabei mit einer komfortablen Handhabung. Zudem ist die Leistung beim Akku-Modell keineswegs schlechter als bei vergleichbaren Modellen, die mit Benzin betrieben werden. Der bürstenlose Motor des Geräts hat eine umfassende Ausdauer. Zudem ist das Gerät sehr kompakt gebaut. Davon profitieren die Anwender bei der Nutzung, sodass das Sägen komfortabel und sicher möglich ist.
Dank der speziellen Xtreme Protect Technology ist das Gerät immer vor den äußeren Bedingungen geschützt. Diese Technologie schützt die Kettensäge vor Schmutz, Wasser und Staub in unterschiedlichen Situationen bei dem täglichen Einsatz.

Angebot
Makita DUC 254 Z 18 V Brushless Akku Kettensäge 25 cm Solo - ohne Akku und Ladegerät
  • Top Handle Akku-Kettensäge, nur zugelassen für gewerbliche Anwender mit Spezialausbildung
  • Sehr leichte Top-Handle-Kettensäge mit vergleichbarer Leistung zu Benzin-Modellen
  • Bürstenloser Motor für mehr Ausdauer, längere Lebensdauer und kompaktere Bauweise

Deltafox Elektro Kettensäge 1800 W

Bei der Kettensäge von Deltafox handelt es sich um ein hochwertiges Modell. Die Kettensäge ist qualitativ hochwertig und bietet eine lange Lebensdauer. Das Metallgetriebe im Inneren ist überaus stabil und sorgt für eine geringe Vibration. Dazu kommt der leistungsstarke Motor, der die Elektro Säge mit einem Motor mit 1800 Watt versorgt. Dies ermöglicht einen schnellen Betrieb, sodass sämtliches Holz schnell und problemlos gesägt werden kann.

Darüber hinaus ist bei der Kettensäge von Deltafox für Sicherheit gesorgt. Dank Auto-Stop Funktion stoppt die Kette innerhalb von Millisekunden. Dank der Kettenfangbolzen sowie dem Rückschlagschutz ist für umfassende Sicherheit gesorgt. Zudem ist es möglich, jederzeit den Ölstand von außen zu überprüfen. Das Nachfüllen des biofreundlichen Umweltöls ist somit problemlos möglich.

Angebot
DELTAFOX Elektro Kettensäge - 1800 W - inkl. 180 ml umweltfreundlichem Bio-Kettenöl - 30 cm Schnittlänge - 14m/s Sägeleistung - chainsaw
  • HOHE QUALITÄT: Die Kettensäge verfügt über ein langlebiges Metallgetriebe, ein Qualitätsschwert mit kugelgelagertem Umlenkstern und laufruhiger,...
  • LEISTUNGSSTARKER MOTOR: Die Elektro Säge kann mit ihrem 1800 Watt Powermotor bis zu 14m/Sekunde schnell schneiden und das mit einer Schnittlänge von...
  • SICHERE UND LEICHTE ANWENDUNG:  Durch den integrierten AUTO STOP mit 2-Hand- Schutzschalter stoppt die Kette in unter 0,1 Sekunden. Höchste...

Stihl MS 170 Kettensäge

Eine weitere hochwertige Kettensäge ist die Stihl MS 170 Kettensäge. Mit diesem Modell ist es dank komfortabler Führungsschiene möglich, sicher und schnell Holz zu durchschneiden. Dank 1200 Watt Leistung ist das Sägen von jeglicher Art von Holz kein Problem.

Wer sich für die Stihl MS 170 Kettensäge entscheidet, bekommt jedoch weitaus mehr als die Kettensäge. Dazu gibt es noch diverses Zubehör, das den Einsatz noch komfortabler macht. Dazu gehören der Stihl Kettenschutz, der zudem auch die Lebensdauer verlängert. Auch ein Montageschlüssel und eine umfassende Bedienungsanleitung gehören zum Lieferumfang.

Angebot
Stihl MS 170 Kettensäge, Hubraum in cm³:30 cm³, 1200 W, Führung 30 cm.
  • o STIHL Führungsschiene Rollomatic 30cm/ 14' mit 1,1 mm Nutbreite
  • o STIHL Oilomatic Sägekette 3/8'P mit 1,1 mm Treibglieddicke
  • o STIHL Kettenschutz

Akku Einhell Kettensäge GE-LC 36/35

Das nächste Modell ist die Akku Einhell Kettensäge GE-LC 36/35. Mit einer Schnittlänge von 33cm sind den Anwendern kaum Grenzen gesetzt. Der bürstenlose Elektromotor funktioniert mit der sogenannten Brushless Motor Technologie. Die Akku-Kettensäge hat eine vergleichsweise hohe Leistung und läuft länger als jeder Kohlebürsten-Motor. Die Kettenspannung ist hier ohne Werkzeuge möglich. Jederzeit können Anwender die Spannung der Kette optimieren und somit professionell sägen.

Darüber hinaus erfolgt die Kettenschmierung automatisch. Beim Sägen wird die Kette automatisch mit Öl versorgt, sodass erstens die Lebensdauer steigt und zweitens ein hochwertiges Ergebnis die Folge ist. Zudem besitzt die Akku Einhell Kettensäge zahlreiche Vorkehrungen zur Erhöhung der Sicherheit. Der Rückschlagschutz sorgt dafür, dass die Kette sofort angehalten wird.

Angebot
Einhell Akku-Kettensäge GE-LC 36/35 Li-Solo Power X-Change (Li-Ion, 36 V, 33 cm Schnittlänge, 15 m/s Schnittgeschwindigkeit, bürstenloser Elektromotor, ohne Akku und Ladegerät)
  • Unendlicher Aktionsradius Dank Power X-Change - Nie mehr nach Steckdosen suchen, nie mehr Ärger mit dem Verlängerungskabel. Der leistungsstarke...
  • Brushless-Motor-Technologie - Angetrieben wird die Akku-Kettensäge durch einen Einhell Brushless Motor: Dieser bringt mehr Leistung und hat eine...
  • Werkzeuglose Kettenspannung – Sowohl Kettenwechsel als auch Kettenspannung können ohne Spezialwerkzeug erledigt werden. Eine optimale...

Dolmar ES43TLCX-40 Elektro Kettensäge 40cm

Die Dolmar ES43TLCX 40 ist eine Elektrosäge mit einer Schnittlänge von 40cm. Der kraftvolle und belastbare Motor stammt vom namhaften Hersteller Makita. Die vorliegende Kettensäge setzt auf Stabilität. Dazu kommt die Auslaufbremse, die die Sicherheit erhöht. Der Elektromotor mitsamt seiner Leistung ist bekannt für zuverlässiges Arbeiten und eine vergleichsweise lange Lebensdauer.

Um auch größeren Belastungen Stand zu halten, erfolgt ein Ansaugen der Kühlluft. Dank größerer Kühlung können die Nutzer mit der Kettensäge auch größere Arbeiten durchführen. Um die Kräfte des Motors zudem zu schonen, sorgt eine Metallzackenleiste für schonende Abläng- und Fällschnitte.

Angebot
Dolmar ES43TLCX-40 Elektro-Kettensäge 40cm
  • Kraftvoller und belastbarer Makita Elektromotor, quer verbaut, für hohe Zuverlässigkeit und lange Lebensdauer
  • Auslaufbremse
  • Große Kühlluftansaugung für mehr Kühlung bei größeren Belastungen

Ratgeber

Wer sich für eine Kettensäge interessiert, hat zunächst die Qual der Wahl zwischen verschiedenen Modellen von unterschiedlichen Herstellern. Darüber hinaus stellen sich für viele Privatpersonen und Heimwerker ganz grundsätzliche Fragen zur Kettensäge, dem Einsatz, der Funktionsweise und den verschiedenen Marken. Der folgende Ratgeber möchte einige dieser Fragen klären und zu einer professionellen Anwendung verhelfen.

Was ist eine Kettensäge?

Bei der Kettensäge handelt es sich um ein Arbeitsgerät, mit dessen Hilfe die Anwender unterschiedliche Arbeiten rund um das Haus durchführen können. Die Kettensäge wird oftmals auch als Motorsäge bezeichnet. Bei der Kettensäge gibt es hinsichtlich des Motors und Antriebs unterschiedliche Möglichkeiten. Die Sägekette ist insbesondere dafür geeignet, Holz in vielen unterschiedlichen Varianten zu schneiden.

Die Kettensäge kommt dabei in vielen verschiedenen Bereichen zum Einsatz. Dabei müssen die Nutzer immer beachten, dass die Kettensägen sehr gefährlich sind. Hier ist es wichtig, dass die Anwender bei der Bedienung immer auf die Sicherheit im Umgang mit der Motorsäge achten.

Wie ist eine Kettensäge aufgebaut?

Eine Kettensäge besteht aus verschiedenen Bestandteilen. Zum einen steht die Sägekette im Mittelpunkt der Kettensäge. Diese dient dazu, das Holz zu durchtrennen. Dafür wird das Holz in einer schnellen Geschwindigkeit mit der Sägekette durchtrennt. Übrigens gibt es einen unterschiedlichen Aufbau je nach Hersteller und Marke. Nichtsdestotrotz stimmen die grundsätzlichen Bestandteile wie auch die Sägekette bei allen Geräten überein.

Dazu kommt natürlich die Kettenbremse. Beim Arbeiten muss die Kettenbremse gezogen sein, damit Kette und Schwert funktionieren. Sobald der Hebel losgelassen wird, bleibt die Kette stehen. Es handelt sich bei der Kettenbremse somit um eine Vorkehrung zur Erhöhung der Sicherheit.

Die Führungsschiene ist ebenfalls ein Bestandteil von allen Kettensägen. Die Führungsschiene wird auch als Schwert bezeichnet. Die Sägekette durchläuft die Führungsschiene. Je nach Modell und Art kann die Führungsschiene unterschiedlich aussehen und auch unterschiedlich lang sein.

Darüber hinaus gibt es weitere Vorkehrungen bei der Kettensäge wie zum Beispiel den Krallenanschlag oder die Kettenspannung. Der Krallenanschlag fixiert den Motorblock. Durch diese Vorkehrung kann die Motorsäge nicht ausschlagen. Auch dies trägt zur erhöhten Sicherheit bei. Demgegenüber hilft die Kettenspannung bei der Spannung der Kette. Denn die Kettenspannung ist von Bedeutung, um professionell zu arbeiten. Lockere und angespannte Ketten können ein Sicherheitsrisiko darstellen und verursachen zudem unsaubere Ergebnisse.

Letztendlich ist der Handgriff zum Halt der Kettensäge da. Direkt vor dem Handgriff befindet sich dann der Hebel, um die Kettenbremse zu betätigen. Zudem gibt es die Gashebelsperre – ein kleiner Hebel, der den Gashebel blockiert. Erst nach dem Lösen der Sperre ist es möglich, das Gas zu betätigen und die Kettensäge zum Laufen zu bringen. Nun steht dem Sägen mit der Kettensäge nichts mehr im Weg.

Wie funktioniert eine Kettensäge?

Die Kettensäge funktioniert zunächst mit unterschiedlichen Arten von Motoren. Dazu gehören der Benzin- oder Elektromotor. Eine Kettensäge kann kabelgebunden oder mit Akku betrieben werden. Durch die Betätigung des entsprechenden Hebels setzen sich die Kettensäge und die spezielle Sägekette in Bewegung. Mit der Sägekette ist es dann möglich, jedwede Art von Holz zu zertrennen.

Welche Arten der Kettensäge gibt es?

Wer eine Motorsäge kaufen möchte, hat unterschiedliche Möglichkeiten. Insbesondere ist eine Unterteilung nach der Art des Motors der Kettensäge üblich. Hier gibt es drei unterschiedliche Varianten: die Benzin-Kettensäge, die Elektro-Kettensäge oder die Akku-Kettensäge.

Wie es der Name bereits sagt handelt es sich bei der Benzin-Kettensäge um ein Modell, das mit Benzin betrieben wird. Es gibt infolge dessen verschiedene Vorteile. Der Motor ist relativ leistungsstark, das überträgt sich auch auf die Schnittleistung der Benzin-Kettensäge. Darüber hinaus haben die meisten Benzin-Kettensägen ein langes Schwert, woraus sich eine lange Schnittlänge ergibt. Zudem sind derartige Sägen mobil einsetzbar – es gibt keine Abhängigkeit von Strom und Kabel. Daraus resultiert auch, dass die Nutzer die Kettensäge selbst bei Regen einsetzen können. Für eine flexible Anwendung ist hier somit gesorgt.

Auf der anderen Seite ist die Benzin-Kettensäge vergleichsweise teuer. Die Kettensäge ist auch schwerer und lauter als vergleichbare Alternativen. Dies mindert den Komfort beim täglichen Einsatz. Durch das Benzin entstehen zudem Abgase, sodass es umweltfreundliche Varianten gibt. Zudem ist auch der Aufwand bei der Wartung höher, sodass die Nutzer dauerhaft mehr Zeit investieren müssen.

Demgegenüber funktioniert die Elektro-Kettensäge mit Netzstrom. Nur mit einer Steckdose in Reichweite ist der Einsatz der Elektro-Kettensäge möglich. Hier profitieren die Anwender davon, dass die elektrische Motorsäge häufig günstiger ist und eine umweltfreundliche Alternative darstellt. Zudem ist auch die Lautstärke geringer, das Gewicht ebenso. Infolgedessen brauchen die Elektro-Kettensägen deutlich weniger Pflege als die Benzin-Motorsägen.

Auf der anderen Seite ist die Leistung vergleichsweise geringer. Allerdings ist die Elektro-Kettensäge nicht mobil einsatzfähig. Denn die Abhängigkeit von Strom und Kabel ist vorhanden. Das Kabel kann auch insbesondere bei der Handhabung stören. Zudem ist die Elektro-Kettensäge bei Regen nicht einsatzfähig.

Die dritte Variante der Elektrosäge funktioniert nicht mit Elektro oder Benzin. Vielmehr handelt es sich hierbei um die Akku-Kettensäge. Die Akku-Kettensäge begeistert mit dem mobilen Einsatz. Dank geringem Gewicht und geringer Lautstärke können die Nutzer die Akku-Kettensäge überall einsetzen. Eine Abhängigkeit vom Strom während des Sägens existiert nicht. Akku-Motorsägen sind zudem pflegeleicht und umweltfreundlich.

Auf der anderen Seite sind die Geräte mit Akku-Kettensäge von der Leistung her schwächer. Teilweise handelt es sich trotzdem um teurere Geräte. Zudem ist die Akku-Laufzeit begrenzt. Für lange Arbeitstage ist die Akku-Kettensäge nur bedingt geeignet. Für die Arbeit bei Regen und schlechten Witterungen eignet sich auch diese Art der Kettensägen nicht.

Wofür verwendet man eine Kettensäge?

Die Kettensäge kommt in verschiedenen Bereichen zum Einsatz. Perfekt eignet sich die Kettensäge für die Pflege des eigenen Gartens. Die Kettensäge ist ein wichtiges Hilfsmittel bei der Arbeit mit Holz. Hiermit ist es möglich, Kaminholz zu produzieren. Zudem kommt die Kettensäge natürlich auch im Bereich der Forstwirtschaft zum Einsatz. Der Einsatz der Kettensäge ist vielfältig möglich. Eigentlich kommen die Geräte immer dann zur Anwendung, wenn es um das Zersägen und die Trennung von Holz geht.

Was kostet eine gute Kettensäge?

Kettensägen gibt es zu unterschiedlichen Preisen. Einfache Modelle mit überschaubarer Leistung gibt es bereits für ca. 50 Euro. Hierbei handelt es sich oftmals um Elektro-Kettensägen. Für eine Benzin-Motorsäge oder eine Akku-Kettensäge fallen höhere Preise an. Besonders hochwertige Geräte gibt es ab 100 Euro – nach oben hin gibt es kaum Grenzen.

Welche Marken gibt es?

Der Markt für Kettensägen ist mittlerweile sehr vielfältig. Deshalb haben die Anwender die Qual der Wahl. Die folgenden Marken und Hersteller sind besonders bekannt im Bereich Kettensägen, sodass die Kettensägen oftmals qualitativ und zuverlässig arbeiten.

Husqvarna Kettensäge

Bei Husqvarna AB handelt es sich um einen schwedischen Hersteller, der seinen Hauptsitz in Stockholm hat. Zur Husqvarna Group gehören dabei eine Vielzahl von Marken. Dazu gehören beispielsweise Klippe und Gardena. Den schwedischen Hersteller gibt es bereits seit 1689. Seit mehr als 300 Jahren fertigt das schwedische Unternehmen verschiedene Geräte für die Forstwirtschaft, den Garten und die Pflege von Landschaften.

Makita Kettensäge

Bei Makita handelt es sich um eine japanische Kapitalgesellschaft, die seit mehr als 100 Jahren Elektrowerkzeuge herstellt. Heute fertigt Makita die hochwertigen Werkzeuge in zehn Produktionsstätten, die über die ganze Welt verteilt liegen. Das Sortiment von Makita umfasst mehr als 1000 verschiedene Artikel. Darunter befinden sich neben den Kettensägen verschiedene Benzin-, Elektro-, Akku- und auch unterschiedliche Werkzeuge, die mit Druckluft funktionieren.

Deltafox Kettensäge

Bei Deltafox handelt es sich um ein deutsches mittelständisches Familienunternehmen, das seinen Firmensitz in Unterfranken hat. Deltafox produziert unterschiedliche Werkzeuge, die sich an den Garten- und Freizeitmarkt richten. Bei den eigenen Produkten setzt der deutsche Hersteller auf hochwertige Qualität und eine edle Verarbeitung. Dabei legt Deltafox hohen Wert auf innovative Akkus und ein hochwertiges Preis-Leistungsverhältnis.

Bosch Kettensäge

Die Bosch Kettensägen stammen von dem namhaften Robert Bosch Konzern. Die Bosch Group oder die Robert Bosch GmbH sind ein deutsches Unternehmen, das auf eine langjährige Geschichte seit der Gründung im Jahr 1886 zurückblickt. Heute hat das Unternehmen als Mischkonzern seine Firmenzentrale in Stuttgart. Dabei gibt es unterschiedliche Sparten im Unternehmen, das weltweit agiert und seine Produkte verkauft – die Automobilsparte macht dabei den größten Teil aus. Robert Bosch ist somit der größte Zulieferer für die Automobilhersteller. Zudem gibt es verschiedene Sparten für Haushaltsgeräte, Elektrowerkzeuge oder auch IT-Sicherheitssysteme.

Einhell Kettensäge

Ein weiterer deutscher Werkzeughersteller, der auch Kettensägen herstellt und anbietet, ist die Einhell Aktiengesellschaft. Dabei handelt es sich um einen Konzern mit über 1500 Mitarbeitern. Das Angebot von Einhell Germany richtet sich an Privatverbraucher rund um die Geschäftsfelder Garten und Freiheit.

Worauf ist bei Kettensägen zu achten?

Beim Einsatz der Kettensäge kommt es zuvorderst auf die Sicherheit des Anwenders an. Schließlich birgt eine Kettensäge erhebliche Gefahren. Alljährlich erfolgen verschiedene Unfälle mit teilweise verheerenden Folgen. Somit ist ein professioneller Einsatz der Kettensäge notwendig.

Dazu gehört zunächst die richtige Sicherheitsausrüstung. Schutzhandschuhe und eine spezielle Schutzkleidung, die gepolstert ist, sind Pflicht. Sicherheitsschuhe, ein Helm, die Schutzbrille sowie ein Gehörschutz gehören ebenfalls zur erforderlichen Sicherheitsausstattung.

Doch natürlich genügt die Sicherheitsausstattung nicht. Zum einen sollten Anwender während der Arbeit mit der Kettensäge äußerst konzentriert und umsichtig sein. Wichtig ist zudem, dass sich keine Kleidung in der Kettensäge verfangen kann. Niemals sollte die Kettensäge über den Kopf gehalten werden. Vielmehr ist immer das Arbeiten vor dem Körper empfehlenswert.

Für einen sicheren Halt sollten die Nutzer die Beine spreizen und auf einen sicheren Stand setzen. Je dichter die Kettensäge nun am Körper gehalten wird, desto besser ist das Gleichgewicht. Darüber hinaus sollten die Anwender die Kettensäge immer mit beiden Händen halten – einhändiges Sägen muss unterbleiben. Ein sicherer Halt mit den Griffen ist nur dann möglich, wenn diese sauber sind. Ggf. ist eine Reinigung vor dem Einsatz somit notwendig.

Benötigt man eine besondere Ausbildung für die Benutzung einer Kettensäge?

Grundsätzlich ist eine besondere Ausbildung nicht zwingend notwendig. Allerdings gibt es eine Ausnahme – sofern die Nutzer Holz im Wald schlagen oder außerhalb des eigenen Grundstücks die Kettensäge nutzen wollen, bedarf es einer professionellen Ausbildung. Außerhalb vom Privatgrundstück verlangen fast alle Forstämter einen speziellen Kettensägenschein, um die Kettensäge einzusetzen. Denn die Forstämter wollen die Unfallzahlen reduzieren, sodass schwere Verletzungen vermieden werden.

Auf welche Punkte sollte beim Kauf einer Kettensäge geachtet werden?

Wer sich für den Kauf einer Kettensäge interessiert, sollte unterschiedliche Kriterien berücksichtigen. Denn anhand der vielfältigen Auswahl an Modellen, Arten und Marken fällt es häufig schwer, das perfekte Gerät zu finden. Die folgenden Kriterien können dabei helfen, die Kaufentscheidung fundiert zu treffen:

  • Kettengeschwindigkeit
  • Leistung
  • Lautstärke
  • Schwertlänge
  • Gewicht
  • Kettenbremse
  • Öltank
  • Kraftstofftankfassungsvermögen

Einer der wichtigsten Faktoren beim Kauf einer Kettensäge ist die Kettengeschwindigkeit. Hersteller geben die Geschwindigkeit der Ketten in Meter pro Sekunde oder Minute an. Je höher die Kettengeschwindigkeit ist, desto schneller können Sie mit der Kettensäge sägen. Bei vielen Kettensägen liegt die Geschwindigkeit zwischen 12 und 20 Meter pro Sekunde. Teilweise gibt es jedoch auch Abweichungen. Mit dieser Geschwindigkeit machen Interessierte bei einem Kauf jedoch nichts falsch.

Zudem ist auch die Leistung entscheidend. Hier kommt es ganz auf den Bedarf an. Kleinere Kettensägen für den unregelmäßigen privaten Gebrauch haben oftmals eine Leistung zwischen 1200 und 1400 Watt. Leistungsstarke Kettensägen haben eine Motorleistung von 1500 – 2500 Watt.

Weitere Faktoren sind die Lautstärke und das Gewicht. Auch wenn jeder die Kettensäge nur mit Gehörschutz bedienen sollte, ist eine geringe Lautstärke für Anwender und Nachbar vorteilhaft. Mit einem geringen Gewicht fällt die Bearbeitung deutlich leichter. Je leichter eine Kettensäge ist, desto einfacher und sicherer gelingt das Sägen mit der Kettensäge.

Zu guter Letzt ist insbesondere auch das Preis-Leistungsverhältnis entscheidend. Dies hängt auch von dem eigenen Bedarf ab. Der Preis alleine ist nicht aussagekräftig, hilfreich ist es vielmehr, den Preis in Relation zur Leistung zu setzen, um das für sich beste Modell zu finden.

Häufige Fragen zum Thema Kettensäge

Heim- und Handwerker stellen sich viele Fragen bei der Kettensäge. Im Folgenden gibt es häufige Fragen und direkt die passenden Antworten:

Muss ich die Kettensäge regelmäßig schärfen?

Das Schärfen der Kettensäge ist regelmäßig notwendig. Je stumpfer die Kette ist, desto schlechter schneidet die Kettensäge. Somit müssen die Besitzer die Kettensäge regelmäßig selbst schärfen oder zu einem Fachmann bringen.

Welches Öl eignet sich für eine Kettensäge?

Für eine Kettensäge gibt es unterschiedliches Öl. Im Handel stehen spezielle Öl-Arten zur Verfügung. Mittlerweile gibt es Bio-Öle sowie mineralische und pflanzliche Produkte. Diese können die Nutzer einfach selbst in den Tank füllen.

Welches Benzin ist für eine Benzin-Motorsäge das Richtige?

Wer eine Benzin-Motorsäge nutzt, muss speziellen Kraftstoff regelmäßig nachfüllen. Das Verhältnis vom Benzin sollte 1:25 bzw. 1:50 Hier sind dann immer 25 oder 50 Teile Benzin erforderlich. Dazu kommt noch ein Teil Öl.

Wann kann ich meine Kettensäge nutzen?

Zunächst einmal darf die Kettensäge nicht genutzt werden, wenn die Besitzer die Kettensäge außerhalb des eigenen Grundstücks einsetzen und keinen entsprechenden Schein besitzen. Zudem ist der Einsatz von Kettensägen nur zwischen Montag und Samstag zwischen 7.00 und 20.00 möglich. An Feiertagen und Sonntagen ist das Arbeiten mit der Kettensäge verboten.

Letzte Aktualisierung am 22.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell