Twinsäge

Twinsäge
Foto: Victority // depositphotos.com

Bei der Twinsäge handelt es sich um eine spezielle Form der Kreissäge. Der Name der Säge stammt von dem englischen Wort „Twin“, welches Zwillinge bedeutet. Denn bei der Twinsäge gibt es zwei Sägeblätter, die sich in einem geringen Abstand voneinander befinden und gegenläufig drehen.

Das Wichtigste in Kürze:

  • die Twinsäge ist auch unter dem Namen Twinsaw oder Doppelblattsäge bekannt und kommt vornehmlich bei Feuerwehr, THW und Co. zum Einsatz
  • die Twinsäge eignet sich für zahlreiche Materialien wie Papier, Holz, Glas, Metall oder Kunststoff – für Beton und Steine sind Twinsägen demgegenüber ungeeignet
  • bei der Twinsäge sind typischerweise zwei Sägeblätter verbaut, diese drehen sich entgegengesetzt und räumen sich somit den Raum frei
  • für die Arbeitssicherheit ist eine angemessene Arbeitskleidung und Schutzausrüstung erforderlich
  • Twinsägen gibt es bereits ab 50 Euro, hochwertige Maschinen kosten oftmals ein Vielfaches
HOLZMANN MASCHINEN DBS125 Doppelblattsäge 125mm 1200W
  • Elektro Doppelblatt-Säge inklusive HM-Sägeblatt-Set
  • Kein Rückschlag dank zwei entgegengesetzt drehender Sägeblätter
  • Allround-Säge: sägt Holz, Metall, Kunststoffe uvm.

Ratgeber

Die Twinsäge ist eine relativ unbekannte Sägeart, die sich trotzdem für den regelmäßigen Einsatz bei Hand- und Heimwerkern eignet. Mit den folgenden Tipps ist es für die Nutzer möglich, die Twinsäge gezielt und professionell einzusetzen.

Wie ist eine Twinsäge aufgebaut?

Bei der Twinsäge handelt es sich um eine Art der Kreissäge bzw. des Winkelschleifers. Im Gegensatz zu diesen Geräten ist jedoch ein Getriebe vorhanden, das verschiedene Trennscheiben bewegen kann, die sich in einer entgegengesetzten Richtung bewegen. Die zwei mit Hartmetall bestückten Trennscheiben sind der elementare Bestandteil einer Twinsäge. Darüber hinaus sind der Handgriff und der Motor für ein komfortables und leistungsstarkes Arbeiten von Bedeutung.

Wie funktioniert eine Twinsäge?

Bei der Twinsäge sind die zwei Trennscheiben maßgeblich für die Funktionsweise. Beide Trennscheiben laufen in der entgegengesetzten Richtung. Durch diese Funktionsweise räumen sich die Trennscheiben den Weg frei. Ein weiterer Vorteil der speziellen Funktionsweise ist die hohe Funktionalität. Nur in seltenen Fällen setzen sich die Blätter zu. Im Normalfall funktioniert die Twinsäge jederzeit einwandfrei.

Zudem gleichen sich die Kräfte der beiden Blätter aus. Für den Nutzer ist es einfach möglich, die Twinsäge zu halten und zu führen. Widerstand gibt es kaum. Damit die Reibung zwischen den Sägeblättern möglichst gering ist, befindet sich Öl im Zwischenraum der beiden Blätter.

Wozu eignet sich eine Twinsäge?

Die Twinsäge eignet sich für zahlreiche Materialien. Wenn eine normale Säge an ihre Grenzen gelangt, kann die Twinsäge mit zwei Trennblättern das Material durchtrennen. Ganz gleich, ob Kunststoff, Glas, Metall oder Pappe – die Twinsäge durchtrennt sämtliche Materialien spielerisch leicht.

Für Beton und Stein ist die Twinsäge jedoch nicht das richtige Werkzeug. Die Twinsäge erfreut sich insbesondere bei Feuerwehr und THW großer Beliebtheit. Als Rettungssäge überzeugt insbesondere das problemlose Durchschneiden vielfältiger Materialien sowie die seltenen Probleme beim Sägen.

Welche Kriterien sind für eine Twinsäge wichtig?

Beim Kauf einer Twinsäge sind grundsätzlich all diejenigen Kriterien von Bedeutung, die auch auf andere Sägearten zutreffen. Dabei ist die Twinsäge hinsichtlich der konkreten Tiefe durch den Radius des Blatts beschränkt. Diesbezüglich bedarf es einer Entscheidung für die richtige Blatt- und Säge-Größe, damit im Folgenden sämtliche Materialien gesägt werden können.

Zudem sind auch Motorleistung, Kabellänge und ein komfortabler, ergonomischer Handgriff entscheidende Kriterien beim Kauf einer Twinsäge. Besonders wichtig ist jederzeit auch das Preis-Leistungs-Verhältnis. Dies sorgt dafür, dass Interessierte die Säge mit der besten Leistung zum möglichst günstigen Preis kaufen. Erfahrungsberichte vergangener Nutzer können über die Qualität der Sägeart Aufschluss geben.

Kosten einer Twinsäge

Die Kosten einer Twinsäge hängen von dem Anspruch des Nutzers ab. Einfache Geräte mit dem typischen Doppelblatt gibt es im Bereich von ca. 50 Euro. Professionelle Modelle, die insbesondere als Rettungssägen zum Einsatz kommen, kosten dagegen hohe dreistellige Beträge.

Arbeitssicherheit beim Umgang mit der Twinsäge

Das Arbeiten mit einer Twinsäge erfordert ein professionelles Vorgehen. Wie bei anderen Sägearten auch. müssen Nutzer für eine umfassende Arbeitssicherheit verschiedene Tipps befolgen. Zum einen gehören geeignete Kleidung und Schutzbrille zur Standardausrüstung der Heim- und Handwerker. Da beim Trennen der Werkstücke durchaus Teile auf den Boden fallen können, erhöhen Sicherheitsschuhe den Schutz der Gesundheit. Das Gleiche gilt für einen Gehörschutz, da beim Betrieb der Twinsäge hohe Lautstärken entstehen.

Auf den Scheiben der Twinsäge befindet sich ein Haltbarkeitsdatum. Nach Ablauf der Haltbarkeit ist ein Austausch der Sägeblätter vonnöten. Eine regelmäßige Überprüfung der sonstigen Bestandteile und Sicherheit ist ebenfalls notwendig.

Bei der Aufbewahrung und dem Transport der Twinsäge ist darauf zu achten, dass Kinder nicht in die Reichweite der Twinsäge gelangen. Ein Transportkoffer oder eine Werkzeugtausche stellen ideale Mittel dar, um die Twinsäge komfortabel und sicher aufzubewahren sowie zu transportieren.

Häufige Fragen zur Twinsäge

Darüber hinaus gibt es einige weitere Fragen, die sich Nutzer der Twinsäge häufig stellen. Im Folgenden gibt es häufige Fragen mitsamt der passenden Antworten.

Welche Namen gibt es noch für die Twinsäge?

Twinsägen sind auch unter anderen Bezeichnungen bekannt. Zum einen wird die Twinsäge als Twinsaw bezeichnet. Twinsägen gibt es jedoch nicht bei allen Herstellern. Vielmehr handelt es sich um ein spezielles Modell des Winkelschleifers.

Für welche Materialien eignet sich die Twinsäge?

Aufgrund der speziellen Konstruktion ist die herkömmliche Twinsäge ein echter Allesschneider. Lediglich Beton, Stein und Stahl stellen die Säge vor eine unlösbare Herausforderung. Insbesondere Metalle, Glas, Kunststoffe und Papier sind jedoch geeignete Materialien.

Was ist das Besondere an der Twinsäge?

Die spezielle Eigenart der Twinsäge ist die Konstruktion mit zwei verschiedenen Sägeblättern. Daraus resultiert ein schnelles, effektives Sägen. Zudem setzen sich die Sägeblätter aus Hartmetall mit keinem Material zu. Für komfortables und sicheres Arbeiten ist somit gesorgt.

Letzte Aktualisierung am 26.09.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API Der Preis ist möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell