Kann man mit einem Werkstattkran eine Palette heben?

Europaletten
Europaletten - Foto: JohanH / depositphotos.com

Die Antwort auf diese Frage lautet natürlich: Ja. Doch es gibt einiges zu beachten. Unser Team ist dem einmal nachgegangen.

Die allgemeinen Besonderheiten beim Heben einer Palette

Im Gegensatz zum Heben von schmalen Bauteilen mit geringem Umfang ist das bei diesen etwas anders. Denn die besitzen gewisse Ausmaße und natürlich kommt es auch immer darauf an, wie viel sie inklusive Ladung wiegt. Und nicht zuletzt muss darauf geachtet werden, welche Bauteile auf ihr liegen. Denn auf keinen Fall dürfen die Hebegurte- oder Ketten die Ladung seitlich zerdrücken. Das passiert leider oft, wenn sich beispielsweise der Kranhaken sehr nah über der Palettenladung befindet.

Welche Möglichkeiten ein Werkstattkran bei Paletten bietet

Bei diesen gibt es die Unterscheidungen, ob sie fest installiert wurden oder mobil sind. Bei fest installierten Werkstattkränen muss man die beladenen Paletten mit Hubwagen oder per Hand zu Ihnen hinbefördern, um sie dann auf einen Werkstattisch zu heben oder zu verladen. Sie sind meistens hoch genug, um auch Transporter mit Ladefläche oder LkW*s zu beladen. Mobile Werkstattkräne hingegen sind darauf ausgelegt, wie der Name schon sagt, sich zur Last hinbewegen zu können und über eine gewisse Strecke hinweg zu transportieren. Die verschiedenen Ausführungen erlauben einen sehr breiten Spielraum hinsichtlich Hebekraft, Hubhöhe und stufenlose Ausladung. Eine Palette kann man mit einem mobilen Werkstattkran selbstverständlich auch bewegen, und zwar sehr gut. Es werden hinsichtlich Hubhöhen und der anderen Parameter sehr viele verschiedene Modelle angeboten, natürlich auch in unterschiedlichen Preislagen. Die Hubarme von mobilen Werkstattkränen ermöglichen viele mögliche Positionen, die auch das Beladen eines geschlossenen Transporters ermöglicht. Die Last wird in diesem Falle vom Werkstattkran „abgeholt“, zum Transporter befördert und sanft im Innenraum abgesetzt. Dabei wird auch jede Menge Arbeitszeit gespart, die sonst eventuell dafür benötigt wird, die Last vom Boden auf die Ladefläche des geschlossenen Innenraums zu heben. Schutzkonstruktionen für empfindliche Bauteile lassen auch niedrige Hakenabstände über der Ladung zu, falls der zu beladende Transporter eine zu niedrige Dachhöhe aufweist.