in

Puksäge

Puksäge
Die Puksäge heißt im Englischen "junior hacksaw" - Foto: alenthien / depositphotos.com

Bei der Puksäge handelt es sich um eine kleine Handsäge, bei der das Sägeblatt auswechselbar ist. Die Puksäge ist nach der gleichnamigen PUK Marke bekannt. Übrigens sollte die Marke eigentlich einen anderen Namen haben.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Ursprüngliche sollte die Puksäge Pucksäge heißen. Ein Tippfehler beim Patentamt ist schuld.
  • Puksägen gibt es mit Griffen aus Holz oder Metall.
  • Die Puksägen eignen sich ideal für den Gebrauch im Privatbereich. Profis setzen bei der Elektroinstallation auf die Puksäge.
  • Abhängig vom Bedarf gibt es unterschiedliche Längen des Sägeblattes.
  • Im Englischen gibt es den Begriff Puksäge nicht. Dort heißt die Säge „junior hacksaw“, was soviel wie „kleine Handbügelsäge“ bedeutet.
Empfehlung Nr. 1 Presch Bügelsäge PUK 150mm inkl. Universalsägeblatt - Original Handsäge - Kleine Säge für Metall, Buntmetall,...
Empfehlung Nr. 2 Puk Puk Kleine Metallsäge
AngebotEmpfehlung Nr. 3 Mannesmann Säge 6' mit Sägeblatt

Ratgeber zur Puksäge

Für viele Hand- und Heimwerker stellt sich die Frage, ob eine Puksäge als Ergänzung zur Handbügelsäge wirklich notwendig ist. Im Folgenden dreht sich alles im Ratgeber um dieses Thema.

Wie ist eine Puksäge aufgebaut?

Bereits 1957 wurde die Marke PUK von der Josef Haunstetter Sägenfabrik beim Patentamt geschützt. Es handelt sich somit um eine spezielle Sägeart, die sich von anderen Sägen grundlegend unterscheidet.

Dabei besteht der Aufbau einer Puksäge grundsätzlich aus drei verschiedenen Teilen:

  • Bügel
  • Griff
  • Sägeblatt

Der Griff kann dabei aus Holz oder Metall sein. Zudem lässt sich das Sägeblatt schnell wechseln, sodass Nutzer bei Bedarf einfach ein neues Sägeblatt einspannen können.

Wozu ist eine Puksäge geeignet?

Bei der Puksäge handelt es sich um ein universell einsetzbares Werkzeug. Dies kommt insbesondere für kleinere Arbeiten zum Einsatz. Es handelt sich um ein typisches Werkzeug für den Privathaushalt. Doch auch Profis setzen häufig auf die Vorzüge der Puksäge. Dann kommt diese insbesondere bei Installationen von Elektro zum Einsatz, da hiermit verschiedene Rohre schnell durchsägt werden können.

Worauf muss man bei einer Puksäge achten?

Wer sich für eine Puksäge interessiert, sollte auf verschiedene Kriterien beim Kauf achten. Denn die Auswahl an Puksägen ist mittlerweile groß. Zum einen kommt es auf die Länge des Sägeblattes an. Die ideale Länge unterscheidet sich je nach Einsatzzweck. Gängig sind Längen von 150mm. Es gibt jedoch auch Sägeblätter bis zu 200mm.

Darüber hinaus hängt es vom persönlichen Belieben ab, ob der Griff der Puksäge aus Holz oder Metall ist. Beide Materialien ermöglichen einen festen Griff und Halt.

Was kosten Puksägen?

Das kommt ganz auf Art, Marke und Modell an. Grundsätzlich lässt sich jedoch feststellen, dass es sich bei den alltagstauglichen Sägen um günstige Produkte handelt. Wer sich für eine Puksäge interessiert, bekommt bereits für einstellige Euro-Beträge ein Standard-Modell. Professionelle und noch hochwertige Puksägen gibt es für Beträge bis zu 30 Euro.

Arbeitssicherheit mit der Puksäge

Die Puksäge gilt als alltagstauglich und leicht bedienbar. Wer auf einen festen Stand achten und die Säge fest in der Hand hält, macht hier nichts verkehrt. Natürlich sollte das Modell trotzdem immer außer Reichweite von Kindern aufbewahrt werden, um auch deren Sicherheit zu gewährleisten.

Empfehlung Nr. 1
Presch Bügelsäge PUK 150mm inkl. Universalsägeblatt - Original Handsäge - Kleine Säge für Metall, Buntmetall,...
  • Präzise - Deine PUK Universalsäge wird mit einem Universalsägeblatt geliefert. Optional gibt es Spezialsägeblätter von PRESCH für...
  • Made in Germany - Die Puksäge wird in Deutschland gefertigt und erfüllt höchste Qualitätsansprüche. Für müheloses, dauerhaftes...
  • Kompatibel - Dank der 150mm Universallänge passen in die PUK Säge alle 150mm Sägeblätter für kleine Metallsägen....
Empfehlung Nr. 2
Puk Puk Kleine Metallsäge
  • Blattlänge: 150 mm
  • Zähne pro Zoll: 25
  • Bügel aus 6 mm Rundstahl
AngebotEmpfehlung Nr. 3
Mannesmann Säge 6" mit Sägeblatt
  • Inklusive Sägeblatt
  • ergonomisch geformter Handgriff für sichere Kraftübertragung
  • einfacher und schneller Sägeblatt-wechsel
AngebotEmpfehlung Nr. 4
GEDORE Säge, 1 Stück, 404
  • Kleine Metallsäge "PUK"
  • Besonders für enge Bauräume geeignet
  • Qualtätssägeblatt für hohe Svhnittleistung
Empfehlung Nr. 5
Presch Mini Metallsäge Flexibel 300mm - 3in1 Bügelsäge inkl. Metallsägeblatt - Verstellbarer Sägehandgriff mit...
  • Allrounder - Die Handsäge kann werkzeuglos zu 3 Sägearten umgebaut werden. In eine kleine Bügelsäge, eine Flexisäge oder in eine...
  • Made in Germany - Die Mini Säge wird in Deutschland gefertigt und erfüllt höchste Qualitätsansprüche. Für müheloses, dauerhaftes...
  • Präzise - Das beiliegende 300mm Metallsägeblatt mit scharfer Zahnung ist durch seine Spezialhärtung bestens geeignet für präzise...
Empfehlung Nr. 6
Presch Metallsägeblatt Set PUK 150mm 10 Stk. - Original PUK Sägeblätter für 150mm Handsägen - Metallsägeblatt...
  • Präzise - Deine PUK Metallsägeblätter 10Stk. mit scharfer Zahnung sind durch ihre Spezialhärtung bestens geeignet für präzise...
  • Made in Germany - Die Puksägeblätter werden in Deutschland gefertigt und erfüllen höchste Qualitätsansprüche. Für müheloses und...
  • Kompatibel - Dank der 150mm Universallänge passen die Sägeblätter nicht nur in die originale Puksäge, sondern in jede Bügelsäge...

Häufige Fragen zur Puksäge

Im Folgenden gibt es Antworten auf die häufigsten Fragen rund um das Thema Puksäge.

Sind Puksäge und Pucksäge das Gleiche?

Häufig liest man die unterschiedlichen Bezeichnungen. Dabei handelt es sich um die gleiche Art der Säge. Eigentlich soll diese Pucksäge heißen. Durch einen Schreibfehler beim Patentamt wurde die Bezeichnung Puk als Marke eingetragen. Die Puksäge war geboren.

Was unterscheidet die Puksäge von anderen Sägen?

Im Gegensatz zu vielen andere Sägen mit Bügel arbeitet man hier mit Zug. Die Sägezähne müssen beim Einspannen immer zum Griff zeigen. Dann ist es möglich, mit Zug das Werkstück zu durchtrennen. Andere Sägen funktionieren demgegenüber mit Stoß oder Druck.

Wer hat die Puksäge erfunden?

Bereits in den 50er Jahren wurde die Puksäge entwickelt. Die Josef Haunstetter Sägenfabrik KG entwickelte diese spezielle Sägeart. Dabei blickt das deutsche Unternehmen auf eine Geschichte von mehr als 100 Jahren zurück. Die Puksäge gehört zu den bekanntesten Innovationen des Unternehmens.

Letzte Aktualisierung am 19.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API | Bestseller werden nach dem Amazon Verkaufsrang ausgegeben und 1x täglich durch uns aktualisiert.  Der Verkaufsrang oder Preis, sowie auch die Verfügbarkeit, sind möglicherweise inzwischen geändert worden und auf dieser Seite nicht mehr aktuell.