Flachdübelfräse für die Holzbearbeitung

Flachdübelfräse auf Werkstück
Flachdübelfräse auf einem Werkstück - Foto: piotrek@wytrazek.pl / depositphotos.com

Um eine Nut zur für die Verbindung von Holzstücken mit einem Flachdübel zu fräsen,  braucht man eine Flachdübelfräse.  Das ist eine Fräsmaschine, deren Gehäuseform der eines Winkelschleifers ähnlich ist.

Mit einer Flachdübelfräse werden Nuten werden für Schattenfugen-Verbindungen

  • in Massivholz
  • in Sperrholzplatten und
  • Spannplatten

gefräst. Das Ausfräsen muss exakt erfolgen, damit sichere und präzise Holzverbindungen entstehen. Dabei eignen sich die Flachdübel zur Erstellung von Eckverbindungen, Stossverbindungen und Gehrungsverbindungen. Sie werden vor allem beim Bau von Regalen, Schubladen und im Möbelbau eingesetzt.

Anforderungen an die Flachdübelfräse

Ein großdimensionierter Handgriff sorgt für eine sichere Führung. Der Sägeblattwechsel ist dank der Spindelarretierung einfach auszuführen.

Eine Flachdübelfräse sollte über die folgenden Fähigkeiten verfügen:

  • eine  stufenlose Höhenverstellung, damit die Schlitz für die Flachdübel an den Stirnflächen der Bretter genau mittig gesetzt werden können.
  • eine variable und fixe Winkeleinstellung
  • Die Frästiefe für die gängigen Lamellos sollten fest vorgegeben sein. Außerdem muss es möglich sein, die Frästiefe variabel einzustellen.
  • Der Fräser mit 100 mm Durchmesser und 4 mm Stärke muss exakt geführt werden, damit passgenaue Nuten entstehen.
  • Die Flachdübelfräse muss über eine plane Auflagefläche verfügen.
  • Die Nutfräse für Holz sollte unbedingt über eine Spindelarretierung verfügen, da diese das Wechseln des Sägeblattes einfacher und schneller macht.
  • Die Maschine sollte auch einen Staubfangsack haben, damit die Holzspäne sofort während der Arbeit aufgenommen werden können. Ideal ist es, wenn ein Staubsauger an den Adapter, der im Lieferumfang von der Nutfräse für Holz enthalten sein sollte, angeschlossen werden kann.
  • Die Leistung der Maschine sollte 900 Watt betragen
  • Das Zubehör sollte in einem mitgelieferten Transportkoffer verwahrt werden können.

Flachdübelfräsen Online kaufen

Amazon hat die Flachdübelfräsen der gängigen Hersteller im Angebot. Dazu gehören die unter anderem Firmen: Bosch, Makita, Dewalt, Einhell, Casals, Festool, Ferm und Kress. Zum  Das Elektrokabel hat eine Länge von 3 Metern und macht damit das Arbeiten mit der Nutfräse bequem. Zum Lieferumfang gehört: Ein Sägeblatt, ein Staubfangsack, und noch eine deutsche Bedienungsanleitung.

Damit man direkt mit der Arbeit beginnen kann, sollte man einen Satz Lamellos (Lamello 0, Lamello 10 und Lamello 20) gleich mitbestellen. Der Autor dieses Artikels arbeitet mit einer Flachdübelfräse von Makita und hat bereits einige Möbelstücke damit erstellt.

Alternativen zur Flachdübelfräse

Schaut man sich auf dem Markt für Flachdübelfräsen um, dann kann man feststellen, dass es nur wenige Alternativen für diese Geräte gibt. Die Aufgabe einer Flachdübelfräse besteht ja darin, eine Nut mit 4 mm Breite und definierter Länge und Tiefe herzustellen. Die Länge und die Tiefe der Nut hängen davon ab, welchen Flachdübel man einsetzen möchte.

Verwendung von Schrauben

Natürlich lassen sich Holzverbindungen auch sehr gut mit Schrauben herstellen. Als Daumenregel gilt, dass die Schraube etwa 3 mal so lang sein muss, wie die zu verbindenden Bretter dick sind. Mit einem Taschenbohrer lassen sich Schraubverbindungen herstellen, die verdeckt angebracht werden können.

Beschläge

In der Möbelindustrie kennt man eine Reihe von Beschlägen, mit denen man ebenfalls sehr stabile Holzverbindungen herstellen kann. Man denke dabei nur an die Bettverschläge, mit denen die Seitenteile der Betten an die Stirnseiten angebracht werden können. Der Vorteil der Schraubverbindungen und der Beschläge liegt darin, dass diese für den Transport oder Umzug gelöst werden können.

Runddübel

Bis zur Erfindung der Lamellos wurden bei der festen Verbindung von Holz die runden Dübel in den Stärken 4 – 10 mm verwendet. Die Löcher für diese Dübel müssen exakt zueinander passen und genau senkrecht gebohrt werden. Einmal gesetzte Dübel können dabei nicht mehr verschoben werden.

Flachdübel

Wer einmal mit einer Flachdübelfräse gearbeitet hat, der weis die Vorteile dieses Werkzeuges zu schätzen. Die Nuten für die Flachdübel können genau zueinander passend gefräst werden und die Werkstücke können nach dem zusammensetzen in der Längsrichtung der Dübel gegeneinander verschoben werden. Das erlaubt eine genaue Positionierung der Werkstücke.

Manuelle Ausführung

Man kann sich auch dazu entscheiden, die notwendigen Arbeitsschritte manuell auszuführen. Die dafür benötigten Werkzeuge sind in den meisten Fällen vorhanden und es muss kein weiteres Kapital eingesetzt werden. Jedoch ist darauf hinzuweisen, dass die Arbeitsvorgänge nun viel länger dauern und auch die Präzision nachlassen wird.

Man kann sich auch dazu entscheiden, dass ein Handwerker beauftragt wird, um ein bestimmtes Projekt durchzuführen, für welches eine Flachdübelfräse benötigt wird. Der Spezialist kennt sich perfekt mit der Handhabung der Maschine aus und führt den Auftrag schnell und gekonnt aus. Es entstehen dabei aber hohe Kosten, die man unbedingt im Vorfeld zu berücksichtigen hat. Es ist genau nachzurechnen, ob nicht doch die Anschaffung eines eigenen Gerätes sich als billiger herausstellt.

 

Über Hobbyschrauber 553 Artikel
Der "Hobbyschrauber" Kai W. ist unser verantwortlicher Redakteur. Mit vielen Jahren Erfahrung in handwerklichen Bereichen (Feinmechanik, Metallverarbeitung/Fensterbau, Möbel- und Küchenmontage, sowie hausmeisterliche Tätigkeiten) kennt der verantwortliche Redakteur dieser Seite sich bestens mit den verschiedenen Gerätschaften aus und betreibt schon seit 2016 diverse Projekte zum Thema Wohnen, Bauen, Immobilien und Garten. Dieses Wissen nutzt er nun, um einen großen Ratgeber zum Thema Handwerkszeug auf die Beine zu stellen.